skowi-joerg-skowronek-wohnwagen-anhaenger-das-ding-des-jahres

Skowis Fahrrad-Wohnwagen

Dieser Wohnwagen aus Das Ding des Jahres gilt als der kleinste Deutschlands. Jörg Skowronek, genannt „Skowi“, hat den DDR-Camping-Wohnwagen, der in Ostdeutschland liebevoll „Dübener Ei“ genannt wurde, im Maßstab 1:2 nachgebaut und als Fahrradanhänger umgerüstet. Bereits das Vorbild war seinerzeit besonders leicht, doch der kleine Fahrradanhänger toppt das noch einmal. Mit nur 180 mal 80 Zentimetern ist der Mini-Wohnwagen nämlich nicht nur in der perfekten Größe, um von einem Radfahrer gezogen zu werden sondern passt sogar auch durch jede Zimmertür.

So kann das Dübener Fahrrad-Ei überall im Haus verstaut werden. Dabei bietet der kleine Wohnwagen im Inneren zwar nicht viel Platz, aber der ist optimal genutzt. Gaskocher, Kühlschrank, Innenbeleuchtung und eine Radio-/ Kassettenanlage sowie ein kleines Bett sind in den Anhänger eingebaut. Jörg Skowronek ist eigentlich Metzger und baut in seiner Freizeit für sein Leben gerne Fahrrad oder Motorradanhänger und hat neben dem Fahrrad-Wohnwagen unter vielem anderen auch einen Hundeanhänger, einen Rennwagen-Anhänger und eine mobile Toilette mit Dusche gebaut. Damit schafft er es immer wieder in die Medien, wenn über seine skurrilen Erfindungen berichtet wird.

Was für ein Ding ist das?

gluehding Der Fahrradwohnwagen ist so ein abgefahrenes DDR-Sachsen-Eier-Ding, ein Anti-Größenrekord-Ding und ein Pedalenbetriebenes-Camping-Ding.

  • Wem nützt es: Camping- und Radtour-Freunden
  • Erfinder des Dings: Jörg Skowronek
  • Entwicklungsphase: Prototyp

Skowis Fahrradanhänger bei Das Ding des Jahres

Mit dem Dübener Ei im Schlepptau fuhr der Erfinder Jörg Skowronek direkt ins Studio der ersten Staffel „Das Ding des Jahres“, um dort die Jury mit Lena Gercke, Joko Winterscheidt und Hans-Jürgen Moog zum Staunen zu bringen. So einen kleinen Wohnwagen mit derartiger Ausstattung kriegt man selten zu Gesicht. Sonderlich skalierbar scheint das Geschäftsmodell nicht und der Markt ist ziemlich klein, aber der Unterhaltungsfaktor ist gegeben und das kommt auch beim Publikum gut an.

Sollte sich Skowis Anhänger im direkten Duell gegen das Konkurrenz-Ding durchsetzen, hat der Erfinder nicht nur Chancen auf den Tagessieg sondern auch auf einen Werbedeal in Höhe von 2,5 Millionen Euro. Dafür muss er aber nicht nur das Saalpublikum sondern im großen Finale auch das Livepublikum überzeugen.


Das Ding des Jahres 2018 immer samstags auf ProSieben.
Entdecke jetzt schon die Das Ding des Jahres Produkte.


Die Produkte aus der aktuellen Staffel: Krempelino Topf-Untersetzer ab 8,90 € | Pellet Fackel auf Amazon anschauen || Sockenkuss Wäscheklammer ab 4,49 € | WC Stick Papier-Toilettenbürste ab 29,95€ | udoq Dockingstation ab 110,80€ | Green BBQ Grillrost ab 39,95 € | SL Eisblock Getränkekühler ab 15,55€ | Abtropfhilfe drip.line ab 24,95 € | JOOZY Wand-Saftpresse ab 19,90 € |  Clevermess Schuhmessgerät ab 39,95 € | Gourmet-Honiglöffel ab 24,95€ | DR!FT Racer Rennautos ab 204,99 €


 

Das Duell

Die Ausstrahlung des Auftritts erfolgte im großen Show-Auftakt in der Sendung vom 09.Februar 2019 (Staffel 1 Folge 1). Mit 1,93 Millionen Zuschauern war dies ein respektabler start für das neue Sendeformat. Als Duellanten waren dieses mal dabei: Die via Smartphone-App bedienbare Spirits Cocktailmaschine, das Clevermess Schuhmessgerät, Jörg Skowronek mit seinem Fahrradwohnwagen, Wojciech Otto mit einem einmalig lustigen Auftritt rund um seine dreieckigen Toilettenpapier Taschen mit dem ausgefallenen Namen Hygienevorrichtung, der Gourmet Honiglöffel mit Abtropf-Öffnung, die ferngesteuerten Drift Racer Autos, der EVaRIA Hut für Fahrradhelme und die 360 Grad Zahnbürste von Amabrush. Über Publikumsentscheid zog mit 39 Prozent der Stimmen Amabrush ins Finale ein und via Juryentscheidung auch Drift Racer.

Aktuell ist noch nicht bekannt, wer im direkten Duell gegen dieses Ding antreten wird.

Nach das Ding des Jahres

Zwischen der Aufzeichnung im November und der Ausstrahlung im Februar lag die kalte Jahreszeit, in der Jörg Skowronek weniger Radtouren unternommen und dafür mehr beim Garagenwetter in seiner Werkstatt gebastelt haben dürfte.


Das Ding des Jahres 2018 immer samstags auf ProSieben.
Entdecke jetzt schon die Das Ding des Jahres Produkte.


Die Produkte aus der aktuellen Staffel: Krempelino Topf-Untersetzer ab 8,90 € | Pellet Fackel auf Amazon anschauen || Sockenkuss Wäscheklammer ab 4,49 € | WC Stick Papier-Toilettenbürste ab 29,95€ | udoq Dockingstation ab 110,80€ | Green BBQ Grillrost ab 39,95 € | SL Eisblock Getränkekühler ab 15,55€ | Abtropfhilfe drip.line ab 24,95 € | JOOZY Wand-Saftpresse ab 19,90 € |  Clevermess Schuhmessgerät ab 39,95 € | Gourmet-Honiglöffel ab 24,95€ | DR!FT Racer Rennautos ab 204,99 €


 

Fahrrad-Wohnwagen im Video

Kontakt zu Skowi

Anschrift: Jörg Skowronek
E-Mail: joerg.skowronek@t-online.de
Telefon:
Website: skowi.de
Facebook:

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung „Das Ding des Jahres“:  © ProSiebenSat.1 Digital GmbH / ProSieben / Willi Weber. Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups/Erfinders oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *