ella-und-paul

Ella & Paul – Stofftiere aus Kinderzeichnungen

Andreas Graap aus Willich betreibt einen Onlineshop, in dem Kinderträume wahr werden. Sein Startup Ella & Paul fertigt in Handarbeit Stofftiere auf der Basis von Kinderzeichnungen an. Die Zeichnung muss dazu vom Kunden einfach nur auf der Website hochgeladen werden und wird sodann von Ella & Paul zum Leben erweckt. Dazu arbeitet Graap mit polnischen Designerinnen und Näherinnen zusammen, die auf Basis der Zeichnungen Schnittmuster erstellen und die Kuscheltiere nähen. Liebevoll verpackt und an den Kunden verschickt werden die Tiere von Andreas Graap und seiner Frau. Die beiden sind selbst zweifache Eltern und wissen: Die individuellen, einzigartigen Stofftiere können sich sehen lassen und kommen nicht nur bei Kindern sondern auch bei Eltern und Großeltern an.

Ella & Paul in der Höhle der Löwen

ella-paul-dhdlGründer und Familienvater Andreas Graap stellte Ella & Paul gemeinsam mit seinen beiden kleinen Kindern in der ersten Staffel „Die Höhle der Löwen“ auf VOX vor. Ella & Paul war im Jahr zuvor gestartet und wies schon über 250 Bestellungen auf. Um die Logistikprozesse aufzubauen und das Geschäft zu skalieren benötigte Graap jedoch weiteres Kapital. Ein passender Investor könnte der Internet-Experte Frank Thelen sein. Aber auch Judith Williams ist immer für süße Geschäftsideen zu begeistern. Der Pitch wurde in der Sendung vom 16. September 2014 ausgestrahlt.

Kapitalgesuch

Rechtsform: GmbH
Gründer: Andreas Graap
Gesuchtes Kapital: 75.000 €
Beteiligungsquote: 30%
Unternehmensbewertung: 250.000 €

andreas-graap

Über Andreas Graap

Andreas Graap ist einer der bekanntesten und renommiertesten Köpfe der deutschen Online-Marketing-Szene, Blogger und Autor von Fachpublikationen wie dem Buch „Video-Marketing„. Graap hat bereits mehrere Online-Unternehmen aufgebaut und meist an börsennotierte Gesellschaften verkauft. Darunter war ein Domain-Service, eine Mobilfunk-Plattform, ein Sportportal, ein Werbevermarkter und eine Online Marketing Agentur. Er bloggt schreibt für mehrere Fachmagazine und bloggt auf andreasgraap.de

Dem Internet- und Marketing-Experten Frank Thelen sollte der Name Andreas Graap aus der Technologie- und Marketing-Szene daher eigentlich geläufig sein. Anmerken lässt er sich aber nichts.

Graap moderiert das Thema mit einer emotionalen Geschichte an. Er erzählt von der ersten Zeichnung seiner Tochter und wie er diesen Moment festhalten wollte. Die Löwen staunen anerkennend, als er das Kuscheltier präsentiert. Jochen Schweizer gibt sich sofort als potenzieller Kunde zu erkennen. Frank Thelen möchte aber zunächst die Business-Kennzahlen hören. Runde 25.000 EUR Umsatz hat das Unternehmen im Vorjahr mit 250 Bestellungen gemacht. Aktuell wird im Schnitt ein Stofftier am Tag verkauft.

ella-paul-ella-puppeBeim Preis von 89 EUR schlucken die Löwen. Judith Williams fragt ungläubig noch einmal nach. Der Gründer kann allerdings gegenhalten. Die Zeichnungen eignen sich nicht ohne weiteres als Schnittmuster für eine einfache Näherin. Die Aufgabe muss von einer Designerin mit höherem Stundenlohn erledigt werden. Der Produzent in Polen arbeitet allerdings professionell und seit Jahren erfolgreich in der Produktion für Spielwarenanbieter. Vural Öger empfindet den Preis dennoch als zu hoch und steigt aus.

Thelen fragt nach der Rolle Graaps in der Gesellschaft. Der gibt sich als Seriengründer mit mehreren Firmenbeteiligungen zu erkennen und zeigt auf, dass derzeit nur seine Frau auf 400 EUR Basis in der Logistik der Firma arbeitet. Er selbst steckt in der Strategie, aber nicht im operativen Geschäft drin. Das entspricht zwar dem Profil von Frank Thelen, ist aber nicht der Typ Gründer, in den Thelen gerne investiert. Auch Jochen Schweizer erwartet ein einhundertprozentiges Commitment für eine Idee und steigt aus. Ebenso Lencke Wischhusen.

ella-paul-ellaGraaps Wunsch-Investorin Judith Williams findet das Urteil der anderen Löwen ungerecht. Während Andreas Graap seinen Sohn hinter die Kulissen bringt, interviewt Williams die Tochter. Die verneint die Frage, ob sie viel mit ihrer Puppe spielt. Das liegt allerdings nur daran, dass sie die in ihrem Zimmer immer nicht findet. Das Business ihres Vaters findet sie aber toll. Williams ist total angetan von Ella & Paul und lobt den Gründer, steigt aber aus, weil die Herstellungskosten zu hoch sind, so dass die Tiere nur schwer im Verkaufspreis zu senken sind.

Die Kandidaten in der „Die Höhle der Löwen“ Sendung vom 16. September 2014 (Staffel 1 Folge 5) waren die Biermarke St. Erhard, der Service für personalisierte Liebeslieder my-lovesong, Die Glammy High Heel Tattoos von InGirl fashiOn, die indische Tiefkühlkost Vepura, die Stofftiermanufaktur Ella & Paul und der Chirotractor gegen Rückenschmerzen. 1,89 Millionen Zuschauer sahen die Pitches der Startups. Das entspricht einem Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen von 9,7 Prozent. Die Löwen investierten 235.000 EUR.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Kandidaten in der Höhle der Löwen, die Startup-Konzepte rund um Kinder und Familie entwickelt haben.

Nach der Höhle der Löwen

Neues Konzept für Ella&Paul

Andreas Graap wäre nicht Andreas Graap, wenn er nicht schon wieder tausend neue Ideen hätte. Nach der Aufzeichnung der Sendung im Frühjahr 2014 und der Ausstrahlung im September deaktivierte er die Bestellmöglichkeit in seinem Online-Shop. Am Tag der Ausstrahlung nahm er den Shop sogar komplett vom Netz und startete auf ellapaul.de ein neues Projekt rund um Kinderlieder. Graap wollte basierend auf der Suche seiner User Themen identifizieren, zu denen er Songs produziert. Mit Video-Marketing kennt er sich gut aus, daher setzte er zur Vermarktung der neuen Ella&Paul-Plattform zunächst auf Youtube und erst später auf iTunes und klassische Tonträger.

ella-paul-kinderlieder

Zugriffszahlen im Livestream

Online-Marketing-Fuchs Graap wusste außerdem die TV-Aufmerksamkeit gut zu nutzen, um für sein neues Projekt zu werben und verlängerte die Aufmerksamkeit anschließend hinein in die Marketing-Blogs dieser Welt, indem er bereitwillig Auskunft über seine Zugriffszahlen gab (so z.B. gegenüber Online Marketing Rockstars). Während der gesamten Ausstrahlung ließ er auf Youtube einen Livestream seiner Website-Besucherzahlen laufen. Bis zu 4.400 User gleichzeitig griffen auf ellapaul.de zu. 19.500 Besucher waren es am kompletten Tag. Sehr viel für eine Seite, die zuvor gerade einmal 100 Zugriffe am Tag verzeichnete. Die meisten User kamen über Smartphone (52 Prozent) gefolgt von Desktop (27 Prozent) und Tablet (21 Prozent). Trotz aller technischen Vorkehrungen ging die Seite unter dem Ansturm kurzzeitig in die Knie. Auch die Anzahl der Facebook-Fans stieg rasant von 700 auf 3.300 Nutzer. Für sein neues Projekt auf Youtube konnte Graap allerdings nur 58 Abonnenten generieren.

Verkauf der Firma

Die Ressonanz auf die Idee, aus Kinderbildern Stofftiere zu fertigen war nach der Sendung enorm. Mehrere User schrieben als Kommentar zur Berichterstattung über die Sendung, dass sie auch bereit wären, deutlich mehr für so ein Stofftier zu zahlen. Andreas Graap hatte mittlerweile aber verkündet, das Geschäft nicht mehr weiter betreiben zu wollen und mit seinen Kinderliedern bereits ein neues Projekt gestartet. Das rief auch Interessenten für eine Übernahme der Firma auf den Plan und so veräußerte Graap das Projekt Ella & Paul an die WebLift Media Ltd aus Hemer. Mittlerweile wird Ella & Paul daher wieder mit dem ursprünglichen Konzept betrieben und macht seither viele Kinder und Eltern glücklich.

Die Strategie von Ella & Paul soll von der neuen Betreiberin stetig weiter entwickelt werden. System und Lieferzeiten werden verbessert und der Versand nach Österreich und in die Schweiz ermöglicht. Zugleich soll das Portfolio um Stofftiere basierend auf Fotos von Haustieren oder verloren gegangenen Kuscheltieren erweitert werden. Auch mit Tapeten und Bettwäschen auf Basis von Kinderzeichnungen ist zu rechnen. Schließlich soll auch der Hörbuch- und Kinderbuchmarkt durch personalisierbare Geschichten erschlossen werden.

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 20,94 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

Ella & Paul im Video

Kontakt zu Ella & Paul

Anschrift: WebLift Media Ltd
Hönnetal Str. 2-6
58675 Hemer
E-Mail: service@ellapaul.de
Telefon: 02372 – 91 390 50
Website: ellapaul.de
Facebook: facebook.com/ellaundpaul

Kontakt zu Andreas Graap

Anschrift: ANGRON GmbH
Langenfelsweg 18
47877 Willich
E-Mail: mail [at] angron . de
Telefon: 02154/8886371
Website: andreasgraap.de
Facebook: facebook.com/andreasgraap.de

 

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung:  © VOX/Boris Breuer & Bernd-Michael Maurer / Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *