feralstuff

Feral Stuff – Kleider-Patches

Trutz von Klodt und Jonas Sieben aus Hamburg haben Feral Stuff gegründet. Das Modelabel hat Kleidung und Accessoires entwickelt, die mit sogemnannten „Patches“ versehen werden können. Patches sind wechselbare Motive, die via Klett-Dreieck auf der Kleidung aufgebracht werden. So kann man sein Lieblingsmotiv beim Umziehen einfach mitnehmen oder seinen Stil ändern ohne die Kleisung zu wechseln. Neben vielen speziellen Motiven gibt es auch einen Online-Konfigurator zum Upload eigener Bilder. Die Patches kommen besonders bei einem jungen, hippen SzenePublikum an und sind kompatibel mit Taschen, Shirts, Pullovern und vielen anderen Kleidungsstücken. Auch der Online-Shop ist eine Eigenentwicklung. Jonas Sieben ist seit seinem 13ten Lebensjahr Programmierer.

Feral Stuff in der Höhle der Löwen

Die Höhle der LöwenSieben und von Klodt betrieben Feral Stuff derzeit nebenberuflich. Um ihr Label aber nachhaltig und schnell aufzubauen, müssten sie Vollzeit im Unternehmen arbeiten. hierfür benötigen sie das Kapital der Löwen. Deshalb begaben sie sich in der ersten Staffel in die Höhle der Löwen. Als passender Investor könnte sich der Ex-Skater Frank Thelen entpuppen oder die Mode-Queen Judith Williams. Der Pitch wurde in der Sendung vom 09. September 2014 ausgestrahlt.

Kapitalgesuch

Rechtsform: UG (haftungsbeschränkt)
Gründer: Trutz von Klodt und Jonas Sieben
Gesuchtes Kapital: 50.000 €
Beteiligungsquote: 30%
Unternehmensbewertung: 166.667 €

ananasDie Löwen sind sich nicht einig, ob sie in den Trend-Klamotten wirklich ein Marktpotenzial sehen wollen. Die Gründer beeindrucken aber definitiv mit ihren Unternehmenszahlen: 9.000 EUR haben sie in den ersten vier Monaten schon verdient und das bei satten Margen. Die Patches, die sie für 12,90 EUR verkaufen, kosten in der Herstellung nur 0,90 EUR. Die Pullover, die für 59,90 EUR den Besitzer wechseln, werden in der Türkei für 12,90 EUR produziert. Damit das Unternehmen seine Bewertung rechtfertigen kann, bräuchte es aber schon größere Umsätze.

Die Löwen haben eigene Kleiderpatches geschenkt bekommen und freuen sich darüber. Lediglich Frank Thelen hat mal wieder etwas zu nörgeln. Ihm sagt die Qualität gar nicht zu. Lediglich Judith Williams überlegt bis zum Ende, ob sie investieren soll oder nicht. Letzten Endes entscheidet sie sich aus einem Bauchgefühl heraus dagegen.

Die Kandidaten in der „Die Höhle der Löwen“ Sendung vom 09. September 2014 (Staffel 1 Folge 4) waren der CatewalkerErdbär – Freche FreundeLocca!MeisterclassMusicWorks und feralstuff. Außerdem stellten die Erfinder Rolf Michels den Schleifhandschuh Sanding Glove und Manfred Seidler seinen Schlagschlüßel vor. Insgesamt schalteten 1,77 Millionen Zuschauer ein und sahen, wie die Löwen den Startups der Sendung in Summe 390.000 EUR als Investment zusicherten.

Hier gibt es eine Übersicht über aller Kandidaten aus dem Bereich Mode, Accessoires und Bekleidung, die sich in die Höhle der Löwen getraut haben.

Nach der Höhle der Löwen

Auch ohne Löwen-Investment geht es weiter für die Hamburger. Durch die Ausstrahlung sind die Absatzzahlen der Feral Stuff Patches durch die Decke gegangen. Die Kritik der Löwen haben die beiden angenommen. Die Klettdreiecke werden mittlerweile auf die Kleidung nicht mehr aufgenäht sondern hochwertig aufgestickt. Das verbessert die Haptik und den Tragekomfort. Um 20 Prozent wachsen die Verkäufe seither jeden Monat. Ihre Mode vertrieben die beiden Hamburger mittlerweile schon in mehreren Modegeschäften. Jonas Sieben ist allerdings aus dem operativen Geschäft im September 2014 ausgestiegen und arbeitet mittlerweile als Programmierer in einer großen Agentur. Trutz von Klodt führt das 5-köpfige Unternehmen seither allein. Trotz mittlerweile internationalen Aufträgen arbeitet das Unternehmen allerdings immer noch nicht profitabel. Der Weg dorthin ist aber eingeschlagen.

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 20,94 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

Kontakt zu Feral Stuff

Anschrift: Feralstuff UG (haftungsbeschränkt)
Ferdinandstraße 38-40
20095 Hamburg
E-Mail: hello@feralstuff.com
Telefon: 040/33985958
Website: feralstuff.com
Facebook: facebook.com/feralstuff

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung:  © VOX/Boris Breuer & Bernd-Michael Maurer / Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *