getaway

GET-A-WAY Private Carsharing-App

Autofahren kostet laut dem Motorpresseverlag Stuttgart durchschnittlich 332.000 Euro im Leben. Wie schön wäre es da, wenn das Auto sich zumindest ein Stück weit refinanzieren könnte? Kein Problem, dachte sich Edgar Scholler aus Berlin und gründete den Carsharing-Dienst GETAWAY. Das Kraftfahrzeugbundesamt fand nämlich heraus, dass 45 Millionen PKW jeden tag durchschnittlich 23 Stunden lang nicht bewegt werden. Mit der GETAWAY App kann nun jeder zum Mieter oder Vermieter privater PKWs werden. Ganz nebenbei schont das auch noch die Umwelt, denn jeder gemeinsam genutzte Wagen reduziert den Bedarf an bis zu 20 konventionell genutzten Fahrzeugen.

GETAWAY in der Höhle der Löwen

Scholler und sein blauer Audi stellen GETAWAY in der vierten Staffel „Die Höhle der Löwen“ 2017 den Investoren vor. Ein gutes halbes Jahr ist seine Carsharing-App bereits auf dem Markt unterwegs, als er  sich in die Löwenhöhle wagt. Mit dem Kapital und dem Know How der Löwen könnte der Markt deutlich schneller durchdrungen werden und das Segment Carsharing schnell besetzt werden, ehe der Wettbewerb zu groß wird. Mit Frank Thelen und Carsten Maschmeyer sitzen zwei potenziell sehr interessante strategische Partner im Panel der diesjährigen Show. Der Pitch wird in der Sendung vom 19. September 2017 ausgestrahlt.


Lese-Tipp: Startup-Humor hat sich einige Produkte aus der Höhle der Löwen genauer angeschaut.


Kapitalgesuch

Rechtsform: GmbH
Gründer: Edgar Scholler
Gesuchtes Kapital: 800.000 €
Beteiligungsquote: 20%
Unternehmensbewertung: 4.000.000 €

GETAWAY ist nicht das erste Startup in der Löwenhöhle, das den Mobilitätsmarkt angehen will. Es ist aber das Startup mit dem disruptivsten Ansatz und den größten Chancen bei den Tech-Löwen Frank Thelen (Investor bei mytaxi) und Carsten Maschmeyer (Investor beim Fahrdienst Blacklane). Zunächst aber muss Scholler pitchen und die Löwen durch die Zahlen führen.

Die Kandidaten bei „Die Höhle der Löwen 2017“ in der Sendung vom 19. September 2017 (Staffel 4 Folge 3) sind die Parodontcreme fürs Zahnfleisch, der Anti-Schnecken-Schutzanstrich Schnexagon, der Edel-Blumenlieferservice Grace Flowerbox, die Naturkosmetik mit nur 5 Inhaltstoffen Five Skincare, die Seecontainer-Architektur von BigBoxBerlin und die Carsharing-App GETAWAY. Außerdem gibt es einen Rückblick auf die Höhle der Löwen Produkte der vorangegangenen Staffeln, darunter Popcornloop und die Strumpfhose von Bataillon Belette.

Internet, Smartphones und Technologie sind aus unserer modernen Welt nicht mehr wegzudenken. ein Großteil aller Gründungen dreht sich heutzutage um digitale Geschäftsmodelle oder Technologie und mit Vorliebe berichtet das Fernsehen über diese neuen Wegbegleiter. Hier findet sich eine Übersicht über Startups aus dem Bereich Internet & Technologie, die im Fernsehen aufgetreten sind.

Mission Statement / Vision

GETAWAY ist ein Paradebeispiel für klare und authentische Markenkommunikation nach dem Golden Circle von Simon Sinek und teilt diese klare Vision auf seiner Website wie folgt mit:

GETAWAY möchte „Autos, die sich selbst finanzieren und Straßen, in denen Autos nie mehr ungenutzt rumstehen. Wir möchten jedem die wunderbare Freiheit eines Autos zugänglich machen.

Deshalb statten wir erstmals Privatautos mit modernster Technologie aus, um gemeinsam den ersten professionellen Fuhrpark von Autofahrern für Autofahrer aufzubauen.“

Das Prinzip von Getaway

Besonders im Vordergrund stehen bei der Lösung von GETAWAY der konsequente Einsatz innovativer Technologien sowie möglichst einfache Abläufe, um die Nutzung so simpel wie möglich zu gestalten. Das Getaway-AutoKit ermöglicht das hinzufügen des privaten PKW in die virtuelle Fuhrpark-Flotte von GETAWAY. Der Vermieter legt eigenständig seinen Wunschverdienst je Kilometer fest. Ist der Wagen vom Vermieter nicht genutzt, kann er direkt nach dem Parken für die Nutzung via Carsharing freigegeben werden. bis zu 150 Euro pro Woche sollen so als Zuverdienst je Auto möglich sein.

Die Digitalisierung des Carsharings ist unaufhaltsam. Auch für den verifizierten und versicherten Automieter ist GETAWAY denkbar einfach. Über die App ist es möglich, Privatautos in der unmittelbaren Umgebung schnell und einfach zu mieten inklusive Versicherung und Tankkarte bereits ab 30 Ct pro Kilometer. Hierfür arbeitet GETAWAY mit der Gothaer Versicherung und der ARAL Tankstellenkette zusammen.

Nach der Höhle der Löwen

Die Aufzeichnung der Höhle der Löwen fand im Frühjahr 2017 statt. Bis zur Ausstrahlung in der Sendung der Staffel 2017 ist ein gutes halbes Jahr vergangen. In dieser Zeit hat sich Get-A-Way weiter sehr positiv entwickelt. Das ProSieben Magazin Galileo bezeichnete den Carsharing-Dienst sogar als potenzielle Revolution der deutschen Innenstädte. Gründer Edgar Scholler ist aktiv auf Startup-Messen, um sein Produkt bekannt zu machen und gefragt bei Presse und Medien.

 

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 19,99 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

GETAWAY Carsharing-App im Video

Kontakt zu GETAWAY

Anschrift: GETAWAY GmbH
Rheinsberger Str. 76/77
10115 Berlin
E-Mail: info (at) get-a-way (punkt) com
Telefon:
Website: get-a-way.com
Facebook: facebook.com/DE.GETAWAY

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung:  © VOX/Boris Breuer & Bernd-Michael Maurer / Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *