georg-kofler-loewe

Dr. Georg Kofler

Dr. Georg Jakob Kofler (* 26. April 1957 in Bruneck, Südtirol, Italien) übernahm in einigen Episoden in der vierten Staffel von Die Höhle der Löwen die Krankheitsvertretung für Judith Williams, die mit einer starken Erkältung ausfiel. Der Gast-Löwe ist ein bekannter deutscher Manager und Unternehmer, der mehrere Fernsehsender geleitet hat, bevor er in die Energiebranche einstieg.

Georg Koflers Investitionen

Kofler hat in der Sendung die Vertretung von Judith Williams übernommen. Kofler ist an einer der Firmen beteiligt, über die Judith Williams ihre bisherigen Investments aus der Höhle der Löwen abwickelt. Somit bot er sich als perfekte Vertretung an. Bisher ist allerdings nicht bekannt, ob er in eigenem Namen oder für Judith Williams Investitionen tätigen wird.

Judith Williams

Judith Williams

Die deutsch-amerikanische Fernsehmoderatorin, Sängerin und Unternehmerin Judith Williams  (* 18. September 1972 in München) ist seit der ersten Staffel Mitglied der Jury bei "Die Höhle der Löwen". Sie ist einem breiten Publikum aus ihren Verkaufssendungen beka...

Georg Koflers Investments

Erfolgreiche Deals

Bisher sind keine Deals bekannt.

Geplatzte Deals

Immer mal wieder kann es sein, dass Deals, die vor der Kamera mit Handschlag besiegelt werden, im Nachgang doch nicht zustande kommen

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 19,99 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

Vom Tellerwäscher zum Millionär

Georg Kofler ging am Knabenseminar Vinzentium in Brixen zur Schule und besserte sich neben seiner Matura sein Taschengeld unter anderem als Chefspüler im Hotelgewerbe, als Ofenwerker in einer Aluminiumhütte und als Skilehrer auf. Der gebürtige Südtiroler nahm im Alter von 19 Jahren ein Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften in Wien auf und promovierte 1983. Schon früh kam er mit der Medien- und Fernsehlandschaft in Kontakt. Beim ORF war er Assistent des Intendanten Gerd Bacher und Büroleiter von Leo Kirch.

Leo Kirch war bereits seit den 50er Jahren als Medienunternehmer bekannt und erfolgreich und in den folgenden Jahren maßgeblich am Auf- und Ausbau des Privat- und Bezahlfernsehens in Deutschland beteiligt. Zur Kirch Gruppe gehörten Fernsehsender wie Sat.1 und ProSieben. Bei letzterem wurde Georg Kofler direkt nach der Sendergründung 1988 bis 2000 zunächst Geschäftsführer und später Vorstandsvorsitzender. Im Jahr 2000 wechselte er zur neu gegründeten H.O.T. Networks AG, die den Aufbau multimedialer Homeshopping-Unternehmen unter der Marke H.O.T. in Europa betrieb. Kofler hielt schon zuvor fünf Jahre lang 15 % an der H.O.T. Home Order Television AG, die Waren über das Fernsehen und das Internet vertrieb.

Nach der Insolvenz der Kirch-Gruppe 2002 wurde Georg Kofler Vorstandsvorsitzender des Bezahlsenders Premiere. 2004 bekamen Georg Kofler und seine Lebensgefährtin, die ehemalige 9live-Geschäftsfürherin Christiane zu Salm eine gemeinsame Tochter. Aus einer früheren Ehe hatte Kofler bereits zwei Söhne. Im Rahmen des Börsengangs 2005 konnte Kofler einen Großteil seines Premiere-Aktienpakets versilbern. Im gleichen Jahr verlor Premiere jedoch auch die Senderechte der deutschen Fußball-Bundesliga. Ein Rückschlag für den Sender, den Kofler als zuletzt alleiniger Verhandlungsführer, maßgeblich zu verantworten hatte. 2007 veräußerte Kofler den Rest seiner Premiere-Aktien und verließ den Sender. Er gründete sein Beteiligungsunternehmen, die Georg Kofler Gruppe.

Die Georg Kofler Gruppe übernahm die Leifeld Metal Spinning GmbH, ein Unternehmen, das Werkzeugmaschinen herstellt. Mit der 2008 gegründeten Kofler Energies AG etablierte er ein Ingenieurbüro für Energie- und Ressourceneffizienz, das heute acht Standorte in ganz Deutschland betreibt und Unternehmen dabei berät, Energie- und Ressourceneinsatz sinnvoll zu senken und Kosten zu reduzieren. Dafür übernahm er zuvor das Unternehmen NyConTech, das bereits in den Bereichen Energieeinsparungen und Biomasse-Kraftwerke tätig war. 2009 übernahm sein Unternehmen auch mehrheitlich die Rhein-Ruhr Energie AG, die mittlerweile unter Kofler Energies Power firmiert. Im folgenden Jahr heirateten Christiane zu Salm und Georg Kofler nach zwei Jahren Trennung erneut. Zu Salm nahm den Nachnamen ihres Mannes an.

2015 meldete die Presse eine geplante Rückkehr Koflers ins Mediengeschäft. Zwar sei aus einem einstieg beim Streamingdienst Watchever nichts geworden, aber gemeinsam mit DEF Media sei Kofler im Begriff, ein Multichannel-Network aufzubauen. DEF Media steht unter anderem als Agentur hinter dem erfolgreichen Youtuber Sami Slimani. Ein Starttermin wurde damals noch nicht kommuniziert und so ist es seither auch etwas still geworden um den Medien- und Energie-Profi. Bis 2017 bekannt wurde, dass Judith Williams aufgrund einer starken Erkältung nicht alle Drehtage für die vierte Staffel „Die Höhle der Löwen“ werde wahrnehmen können. Georg Kofler fungiert daher in einigen Episoden in Vertretung für Williams als Gast-Löwe.

Dr. Georg Kofler im Video

Georg Kofler – Vita

  • geboren in Bruneck am 26.04.1957
  • Matura und erste Nebenjobs
  • Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften in Wien ab 1976
  • Promotion zum Dr. phil. im Jahr 1983
  • Assistent des ORF-Intendanten Gerd Bacher und Büroleiter / Assistent von Leo Kirch
  • Geschäftsführer ProSieben ab 1988, später Vorstandsvorsitzender
  • Vorstandsvorsitzender der H.O.T. Networks AG ab 2000
  • Vorstandsvorsitzender bei Premiere ab 2002
  • Verkauf eines Großteils seines Aktienpakets 2005
  • Ausstieg bei Premiere 2007
  • Gründung der Georg Kofler Gruppe ab 2007
  • Übernahme Leifeld Metal Spinning GmbH 2007
  • Übernahme NyConTec und Start der Kofler Energies AG 2008
  • Übernahme der Rhein-Ruhr Energie AG 2009
  • Großspenden an CDU & FDP seit 2015
  • Planung eines Multichannel-Networks seit 2015
  • Gast-Investor bei „Die Höhle der Löwen“ auf VOX in Staffel 4 (2017) als Krankheitsvertretung für Judith Williams

Bildnachweis Titelbild: Kofler Energies

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *