chefone

Chef.One Popup-Restaurants in privaten Küchen

Chef One aus der Höhle der Löwen vom 21. November ist ein Social Dining Netzwerk. Auf der Plattform, die online und via App erreichbar ist, können private Anbieter ihre Wohnung zum Popup-Restaurant machen. Sie selbst legen das Menü, den Termin, den Preis und die Anzahl der Gäste fest, die sie bekochen möchten. Anschließend können über die Website chef.one Nutzer Gutscheine für das gemeinsame Dinner kaufen.

Bei dem Service von Erdal Alim, Philipp Benseler und Dogan Ayhan geht es vor allem darum, Menschen bei einem leckeren Essen miteinander zu verbinden und zusammen zu bringen. Die drei Gründer möchten mit Chef.One eine Alternative zu Lieferdiensten und Restaurants schaffen. Ein geselliges Essen, auch wenn man beispielsweise auf Reisen ganz alleine in einer Stadt ist.

Chef.One in der Höhle der Löwen

Die Hamburger Gründer stellten ihre Geschäftsidee in der vierten Staffel „Die Höhle der Löwen“ auf VOX der Investorenrunde vor. Lediglich Dogan Ayhan konnte nicht dabei sein, weil er zur Zeit der Aufzeichnung im Frühjahr seine Masterarbeit schrieb. Das Kapital der Löwen wird vor allem für weiteres Wachstum benötigt. Passende strategische Investoren könnten Frank Thelen und Carsten Maschmeyer sein. Der Pitch wird in der Sendung vom 21. November 2017 ausgestrahlt.


Lese-Tipp: Startup-Humor hat sich einige Produkte aus der Höhle der Löwen genauer angeschaut.


Kapitalgesuch

Rechtsform: UG (haftungsbeschränkt)
Gründer: Erdal Alim, Philipp Benselerund Dogan Ayhan
Gesuchtes Kapital: 100.000 €
Beteiligungsquote: 15%
Unternehmensbewertung: 666.667 €

Frank Thelen wäre der ideale Investor für das „AirBnB der Gastronomie“. Der Löwe ist aber auch dafür bekannt, mit digitalen Geschäftskonzepten überaus gnadenlos umzugehen. Können die Gründer ihn und die anderen Löwen mit ihren Unternehmenszahlen überzeugen und vom Konzept begeistern?

Die Kandidaten bei „Die Höhle der Löwen 2017“ in der Sendung vom 21. November 2017 (Staffel 4 Folge 12) sind der Einbruchschutz-Riegel Fenster-Schnapper, die Spirituosen Geschenkboxen von Tastillery, dem intelligenten selbstschließenden Fahrradschloss I LOCK IT, der Social Dining App Chef.One, der Video-Bewerbungsapp Talentcube und dem Temperatursensor zur Eisprungmessung Trackle. Außerdem gibt es einen Rückblick auf die Höhle der Löwen Produkte der vorangegangenen Episoden mit dem Modelabel Morotai und der Katzenstreuschaufel KeDDii Scoop. Diese Folge ist die letzte der vierten Staffel.

Ganze Fernsehformate ranken sich um das leckerste Gericht, das perfekt angerichtete Essen oder den Betrieb von Restaurants, Caterings, Kochboxen und Franchises. Auch in Startup-Sendungen ist diese Kategorie junger Unternehmen gern gesehen, wie diese Übersicht über Gastronomie- & Catering-Startups im Fernsehen zeigt.

Chef One Buchung

Nach der Höhle der Löwen

Zwischen Aufzeichnung der Sendung und Ausstrahlung ist ein halbes Jahr vergangen. Viele Social Dining Erlebnisse sind seitdem vermittelt worden und aktuell laufen die Vorbereitungen auf die Sendung auf Hochtouren. Mit 20% Rabatt gibt es sogar ein Löwenspecial direkt zur Ausstrahlung und die Möglichkeit, zu Weihnachten einen Chef One Gutschein zu verschenken. Wer einfach nur Buchen möchte, kann über diesen Link ebenfalls sparen: Einen 15€ Gutschein, einlösbar auf die erste Buchung, gibt es aktuell für die Registrierung.

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 19,99 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

Chef One Buchen

Chef One im Video

Kontakt zu Chef One

Anschrift: CHEF.ONE UG (haftungsbeschränkt)
Alstertwiete 1b
20099 Hamburg
E-Mail: info@chef.one
Telefon: +494074393367
Website: chef.one
Facebook: facebook.com/chefdotone

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung:  © VOX/Boris Breuer & Bernd-Michael Maurer / Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *