foodist

Foodist Lebensmittel-Abo

Foodist aus Hamburg ist eine Abo-Box mit Lebensmitteln. Alexander Djordjevic, Ole Schaumberg und Andreas Brandt suchen auf internationalen Märkten Gourmet-Lebensmittel, die man in Deutschland nur schwer oder gar nicht bekommt. Aus jeweils sechs bis acht Delikatessen stellen sie für monatlich 24 Euro eine Abo-Box zusammen. Die Lebensmittel stammen aus kleinen und mittelständischen Manufakturen. Monat für Monat können die Kunden von Foodist somit immer wieder neue Gaumenfreuden entdecken. Nachbestellen kann man die Neuentdeckungen im Gourmet-Onlineshop und die Geschichten der einzelnen Überraschungs-Lebensmittel zum Nachlesen werden auch gleich mitgeliefert.

foodist-logo amazonFoodist Geschenk-Box für Männer
Die Schlemmerbox zum Genießen
bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ Staffel 1 Folge 9
ab EUR 34,90 zzgl. Versand
foodist-logo amazonFoodist Geschenk-Box für Frauen
Die Genießerbox zum Schlemmenn
bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ Staffel 1 Folge 9
ab EUR 34,90 zzgl. Versand

Foodist in der Höhle der Löwen

foodist-loewenDie drei Unternehmer pitchten ihr Startup in der letzten Folge der ersten Staffel „Die Höhle der Löwen“. Vor dem Auftritt hatte Foodist bereits 175.000 EUR via Crowdinvesting auf der Plattform Companisto gesammelt. Mit weiteren 125.000 Euro aus dem Portemonnaie der Löwen will Foodist endlich international expandieren. Als spannende Investoren könnten sich dabei Frank Thelen als Online-Spezialist und Vural Öger mit seinen Beziehungen zu Feinkost-Anbietern erweisen. Der Pitch wurde in der Sendung vom 14. Oktober 2014 ausgestrahlt.

Kapitalgesuch

Rechtsform: GmbH
Gründer: Alexander Djordjevic, Ole Schaumberg und Andreas Brandt
Gesuchtes Kapital: 125.000 €
Beteiligungsquote:  5%
Unternehmensbewertung: 2.500.000 €

foodist-bildDie drei Gründer erklären den Löwen den Ansatz von Foodist. Im Vordergrund steht nicht die Preisersparnis, denn der Warenwert weicht gar nicht so sehr vom Verkaufspreis ab. Viel mehr geht es um das Erlebnis, monatlich überrascht zu werden. Rund 1.600 Kunden abonnieren zum Zeitpunkt der Aufzeichnung die Foodist-Box. Neben der Möglichkeit zur Nachbestellung und der Monatsbox gibt es auch noch saisonale Themen-Boxen. Der Umsatz im Vorjahr lag bei 320.000 Euro, im Februar 2014 bei 45.000 Euro Monatsumsatz.

foodist-bild2Die Box, die 24 Euro im Verkauf kostet, die Ware kostet im Einkauf nur 10 Euro. Darauf kommen noch Verpackung und Versand mit je 1 Euro und der Versand mit 3,10 Euro. Der Deckungsbeitrag nach steuern beträgt ungefähr 7 Euro. Lencke Wischhusen ist begeistert. sie findet den Preis und die Produkte sensationell. Frank Thelen nickt zufrieden. Judith Williams ist derweil in einer anderen Welt. Sie ist komplett mit ihren Mint Marshmellows mit Chocolate Chips beschäftigt. Auch das Magazin zur Herkunft der Speisen kommt gut bei ihr an.

Jochen Schweizer erklärt, er werde Foodist ab sofort abonnieren, aber eine 5 Prozent Beteiligung genügt ihm nicht. Er steigt aus. Frank Thelen interessiert sich für die Team-Zusammensetzung. Dass zwei der Gründer aus dem Foodbereich und einer aus dem Onlinemarketing kommt, gefällt ihm gut. Als die Gründer erwähnen, sie wollen expandieren nach Dänemark und Österreich, fragt Vural Öger, ob der deutsche Markt denn schon erschlossen sei. Auch frank Thelen wundert sich. 1.600 Abonnenten sind nichts und er würde noch nicht expandieren. Von November auf Februar hätte Foodist seine Abonnenten-Zahl von zuvor 800 verdoppelt, entgegnen die Unternehmer.

Die Löwen werden unruhig und beginnen zu tuscheln.

Die Angebote der Löwen

 Löwe(n): Frank Thelen + Lencke Wischhusen Gegenangebot der Gründer
Investment-Angebot: 125.000 € 125.000 €
Beteiligungsquote: 25% 7,5%
Unternehmensbewertung: 500.000 € 1.666.667 €
Konditionen:

Frank Thelen und Lencke Wischhusen machen ein Angebot. Sie würden die 125.000 Euro investieren, wollen im Gegenzug aber 25 Prozent des Unternehmens. Dafür wollen sie mithelfen, das Unternehmen weiter aufzubauen. Vural Öger glaubt, das nicht überbieten zu können und steigt aus. Auch Judith Williams möchte sich nicht einmischen und steigt aus. Die Gründer beraten sich und bieten im Gegenzug 7,5 Prozent an. Die Löwen steigen aus.

Aufgrund des großen Erfolges der vorangegangenen Sendungen hatte Vox beschlossen, die erste Staffel der Höhle der Löwen um eine weitere Episode zu verlängern. Die Kandidaten in der „Die Höhle der Löwen“ Sendung vom 14. Oktober 2014 (Staffel 1 Folge 9) waren die Solarmodulhersteller Clicc, der Bierkastenkühler Ice2Go, die Mode-Bücherei Kleiderei und das Lebensmittel-Abo Foodist. Außerdem gab es Rückblicke auf viele Startups aus der ersten Staffel. Das Staffel-Finale sahen 1,89 Millionen Zuschauer.

Hier gibt es eine Übersicht über aller Kandidaten aus dem Bereich Essen, Trinken und Ernährung. die sich in die Höhle der Löwen getraut haben.

Foodist Probebox kaufen

Foodist ohne Abo ausprobieren

foodist-logo amazonFoodist Geschenk-Box für Männer
Die Schlemmerbox zum Genießen
bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ Staffel 1 Folge 9
ab EUR 34,90 zzgl. Versand
foodist-logo amazonFoodist Geschenk-Box für Frauen
Die Genießerbox zum Schlemmenn
bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ Staffel 1 Folge 9
ab EUR 34,90 zzgl. Versand

Nach der Höhle der Löwen

Die Resonanz auf den Auftritt in der Sendung war enorm. Rund eine Million Seitenaufrufe verzeichnete die Seite in nur 24 Stunden nach der Ausstrahlung.  Bereits am nächsten Morgen um 7 Uhr hatte Foodist seinen geplanten Monatsumsatz erzielt. Insgesamt belieben sich die Umsätze in diesem Monat auf 300.000 Euro. Absoluter Rekord für die Abo-Box. Die Zahl der Abonnenten hatte sich quasi über Nacht auf 8.000 vervierfacht. Außerdem gab es eine Vielzahl an Investoren-Anfragen. Nach dem Auftritt bei den Löwen sammelte Foodist auch noch einmal 295.200 Euro per Crowdinvesting auf Companisto. 2016 folgte der Verkauf des Unternehmens an die Ströer-Gruppe.

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 19,99 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

Foodist im Video

Kontakt zu Foodist

Anschrift: Foodist GmbH
Große Elbstr. 145a
22767 Hamburg
E-Mail: foodist.de/kontaktformular
Telefon: +49(0)40 401199366
Website: foodist.de
Facebook: facebook.com/foodist.de

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung:  © VOX/Boris Breuer & Bernd-Michael Maurer / Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *