vural-oeger-loewe

Vural Öger

Der türkischstämmige Unternehmer Vural Öger (* 1. Februar 1942 in Ankara) war in der ersten und zweiten Staffel Mitglied der Investoren-Jury bei „Die Höhle der Löwen“. Zwischen 2004 und 2009 saß Öger außerdem im Europäischen Parlament. Vielen Deutschen ist er auch als Reiseveranstalter mit seinem 1982 gegründeten und 2010 veräußerten Unternehmen Öger Tours bekannt. Öger gab bekannt, dass er ab der dritten Staffel nicht mehr als Investor an der Höhle der Löwen teilnehmen wird. Zeitgleich gab er die Insolvenz seiner Reisefirma V.Ö. Travel bekannt. Aufgrund der Syrienkrise und dem Konflikt zwischen der Türkei und Russland sei der Türkei-Tourismus zu stark eingebrochen.

„Junger Mann, was haben Sie gemacht? Ich habe noch nie im Leben eine so scharfe Soße gegessen.“ (zu David Weyhe von Mexican Tears)

Vural Ögers Investitionen

Mit seiner Vural Öger lnvestment- und Beteiligungsgesellschaft mbH investiert Vural Öger in die Startups aus der Höhle der Löwen. In seinem Firmenportfolio befanden sich bis dahin insbesondere Eigengründungen im Bereich Reise, Touristik und Gastronomie. Vural Öger war in den zwei Staffeln seiner Teilnahme ein wohl überlegter, besonnener Investor, der am liebsten zusammen mit Judith Williams investierte. Von den 15 Deals, die vor der Kamera geschlossen wurden und die ein Gesamtinvestitionsvolumen von  852.500 Euro ausmachten, kamen nur vier im Nachgang der Sendung zustande. Öger investierte somit 126.667 Euro tatsächlich, stockte zwei Investments mit weiteren 53.333 Euro auf und vergab einen Kredit in Höhe von 30.000 Euro. Er zahlte somit insgesamt 210.000 Euro.

Erfolgreiche Deals

Sendung Unternehmen Investition Anteile
Staffel 1 Folge 6 Gobl Gürtel 20.000 € 50%
Staffel 2 Folge 3 Von Floerke 33.333 €* 11%
Staffel 2 Folge 4 littlelunch 33.333 €* 10%
Staffel 2 Folge 9 Popcornloop 40.000 € 17,5%

Die Deals mit Von Floerke und littlelunch wurden nach der Sendung noch einmal nachverhandelt. Gemeinsam investierten die Löwen jeweils weitere 80.000 Euro, je Löwe also zweimal rund 27.000 Euro.

Geplatzte Deals

Im Nachgang zur Sendung kamen einige Deals nicht zustande, da Investoren und Gründer sich schlussendlich nicht über sämtliche Vertragskonditionen einigen konnten.

Sendung Unternehmen Investition Anteile
Staffel 1 Folge 1 Allergo (Wellmed) 31.667 € 20%
Staffel 1 Folge 3 Twinkle Kid 30.000 € 13%*
Staffel 1 Folge 3 Le petit Raisin 37.500 € 10%
Staffel 1 Folge 4 Locca! 116.667 € 4,7%
Staffel 1 Folge 5 Vepura 40.000 € 10%
Staffel 1 Folge 7 Adamus 50.000 € 9%
Staffel 1 Folge 8 M.A.K.S. Therapiesack 30.000 € 16,7%
Staffel 1 Folge 8 Calmdura 60.000 € 10%
Staffel 2 Folge 6 Gourmetfix 125.000 € 15%
Staffel 2 Folge 8 GreenLab 55.000 € 13%
Staffel 2 Folge 10 CoffeeBags 150.000 € 33%

*Das Investment in Twinkle Kid wurde in einen Kredit umgewandelt.

Reiseunternehmer, EU-Politiker

Vural Öger in jungen Jahren (Quelle: oeger.de)
Vural Öger in jungen Jahren (Quelle: oeger.de)

Mit 18 Jahren kam Vural Öger aus seiner türkischen Heimat nach Deutschland, um hier ein Studium an der Bergbau-Fakultät der TU Berlin zu beginnen. Mit seiner Heimat sollte er aber zeitlebens verbunden sein und ihm ist es zu verdanken, dass die Türkei heute eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen ist. Nach seinem Abschluss als Diplom-Ingeneur gründete Öger 1969 das Reisebüro Istanbul. Schon während des Studiums hatte er am studentischen Reisedienst der Technischen Universität Berlin mitgearbeitet.

Zur damaligen Zeit war Öger der erste und einzige, der mit Chartermaschinen Direktflüge von Hamburg in die Türkei anbot. Der Proof of concept war schnell erbracht, als die ersten 114 Plätze waren binnen 3 Tagen verkauft waren. Schnell wurden drei weitere Maschinen gechartert und Öger gründete die Öger Tours. In den 90ern eröffneten immer mehr Niederlassungen in ganz Deutschland und Öger fliegt sogar als einziger während des Golfkriegs weiterhin Ziele in der Türkei an. Damit gelingt ihm der Durchbruch und die Marktführerschaft. Das Unternehmensportfolio wird durch eine Billigfluglinie erweitert.

Öger ist auch politisch und gesellschaftlich engagiert. Er ist Mitbegründer der Deutsch-Türkischen Stiftung, bekam das Bundesverdienstkreuz verliehen und saß bis 2009 fünf Jahre lang im europäischen Parlament. 2010 beschloss Vural Öger, sich in den Ruhestand zurückzuziehen und Öger Tours an Thomas Cook zu verkaufen. Doch schon vier Jahre später zieht es ihn mit der neu gegründeten V.Ö. Travel wieder zurück an den Markt. Ende 2015 musste er sein Comeback aufgeben und für die V.Ö. Travel Insolvenz anmelden. Daneben gehören dem Geschäftsmann eine Unternehmensberatung (Öger Consulting) sowie die Hotelkette Majesty und die Agentur Holiday Plan.

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 20,94 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

Vural Öger Videos

Vural Öger erzählt seine Erfolgsgeschichte bei Venture TV

Vural Öger zu Gast bei Oriental Night

Vural Öger – Vita

  • Am 1. Februar 1942 in Ankara geboren
  • Umzug nach Deutschland 1960 mit 18 Jahren,
  • 1961 Beginn des Studiums an der Technischen Universität Berlin, Abschluss als Diplom-Ingenieur 1968
  • Umzug nach Hamburg 1969 und Gründung des Reisebüro Istanbul, 1973 Umbenennung in Öger Türk Tour GmbH
  • Gründung der Öger Tours GmbH 1982
  • Verkauf Öger Tours 2010 an Thomas Cook
  • Gründung des Nachfolgeunternehmens V.Ö. Travel – Vural Öger Touristik GmbH 2014
  • TV-Investor bei DHDL 2014-2015
  • Insolvenz der V.Ö. Travel sowie weiterer Unternehmen der VÖ Gruppe 2015

Gesellschaftspolitisches Engagement

  • 1998 Mitbegründer Deutsch-Türkische Stiftung (DTS)
  • 2001 Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande
  • 2004 bis 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *