le-petit-raisin

Le Petit Raisin – Wein to go

Bei Le Petit Raisin von Jonathan Goutkin und Daniel Dmitriouk werden Qualitätsweine in PET-Plastikgläser abgefüllt und statt in der Flasche direkt im Glas verkauft. Dadurch soll Weingenuss auch unterwegs ohne Korkenzieher möglich werden. Die „Wine to go“-Idee stammt aus den USA. PET-Weinglas-Erfinder James Martin hat dort mit „Copa di Vino“ („Cup of Wine“) ein Multimillionengeschäft aufgebaut. Goutkin und Dmitriouk haben von dem US-Amerikaner die Lizenzrechte erworben, dürfen „Die kleine Traube“, wie „le petit raisin“ auf Deutsch übersetzt heißt, aber weltweit vertreiben.

petitraisin-logo amazonLe petit raisin – Merlot
Rotwein to Go
bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ Staffel 1 Folge 3
einzeln ab EUR 2,99 zzgl. Versand
petitraisin-logo amazonLe petit raisin – Sauvignon Blanc
Weißwein to Go
bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ Staffel 1 Folge 3
einzeln ab EUR 2,99 zzgl. Versand

Le Petit Raisin in der Höhle der Löwen

petit-raisin-dhdlGoutkin und Dmitriouk verköstigten ihren Wein to go in der ersten Staffel an die Löwen. In die Höhle wagten sie sich, um von den Löwen weiteres Kapital einzuwerben, mit dem die Vermarktung ihres Lizenzproduktes vorangetrieben werden kann. Einige der Löwen wie Vural Öger oder Judith Williams werden sicher ein Glas wein zu schätzen wissen. Der Pitch wurde in der Sendung vom 02. September 2014 ausgestrahlt.

James Martin im Shark Tank
James Martin im Shark Tank

Auch das Vorbild von Le Petit Raisin wagte sich schon einmal in die Höhle der Löwen. In der US-Version der Show mit Namen Shark Tank stellte James Martin sein Copa di Vino vor. Für ein Investment von 600.000 USD war er bereit, 30 Prozent der Firmenanteile abzugeben. Investor Kevin O’Leary wollte 51 Prozent. Der Deal kam nicht zustande, das Unternehmen startete durch die Bekanntheit der Sendung aber so richtig durch, verkaufte über 25 Millionen Gläser im Jahr nach der Ausstrahlung, erwirtschaftete rund 75 Mio USD und war binnen kürzester Zeit das 20fache wert. Den Effekt nutzte Martin, um noch einmal in der Sendung aufzutreten, wo es erneut zu keiner Einigung kam.

Kapitalgesuch

Rechtsform: GmbH
Gründer: Jonathan Goutkin und Daniel Dmitriouk
Gesuchtes Kapital: 150.000 €
Beteiligungsquote: 15%
Unternehmensbewertung: 1.000.000 €

lepetitraisin-300x300Die Löwen dürfen Wein trinken, während die Gründer durch die Business-Zahlen führen. Beides kommt ausgesprochen gut an. Der Wein und die Verabreitung bestechen durch hohe Qualität. Zugleich ist das System ausgereift und für den Massenverkauf geeignet. Auch Produktlinien für Bier, Prosecco oder andere kohlensäurehaltige Getränke sind schon in der Entwicklung.

Die Gewinnmarge liegt im Supermarkt bei etwa 20 Prozent und geht im Direktverkauf an den Endkunden hoch bis auf 130 Prozent. Das kommt gut an. Auch die Einsatzgebiete vom Supermarkt (ca. 1,99 EUR Verkaufspreis) über Hotels und Airlines (4,99 EUR) bis hin zu Stadien und Konzerthallen (6,00 EUR) beziehen alle Löwen als potenzielle Interessenten mit ein. Nur Lencke Wischhusen steigt aus, weil sie Wein nicht aus dem Plastikglas trinken möchte.

Investment

Löwen: Frank Thelen, Vural Öger, Judith Williams, Jochen Schweizer
Investiertes Kapital: 150.000 €
Beteiligungsquote: 40%
Unternehmensbewertung: 375.000 €
Konditionen: 0,05 € je verkauftem Glas Rückzahlung
Beim Erreichen von 10 Mio Flaschen Flaschen innerhalb von 3 Jahren, sinkt die Beteiligung auf 25,1 Prozent

Die anderen vier Löwen schnappen zu. Hotelier Vural Öger, Shopping-Queen Judith Williams, App-Experte Frank Thelen und Geschenkespezialist Jochen Schweizer bieten die gesuchten 150.000 EUR. Dafür möchte jeder der Löwen aber 10 Prozent am Unternehmen. Insgesamt müssten die Gründer 40 Prozent am Unternehmen abgeben.Zusätzlich wollen die Löwen 5 Cent je verkaufter Flasche zurück. Falls das Verkaufsziel von 10 Millionen Stück innerhalb der ersten drei Jahre erreicht wird, sinkt die Beteiligung der Löwen auf 25,1 Prozent.

Die Kandidaten in der „Die Höhle der Löwen“ Sendung vom 02. September 2014 (Staffel 1 Folge 3) waren die Erlebnis-Gastronomie Knüppelknifte, die Bommelmütze Twinkle Kid, das Reißverschluss-Reperatur-Set ZlideOn, die softSTEPHeels, das Kartenspiel Bewusstsein braucht RaumLe Petit Raisin und Paul Ketz mit seinem Pfandring. 1,75 Millionen Zuschauer sahen die Sendung, in der die Löwen gemeinsam 240.000 EUR investierten.

Hier gibt es eine Übersicht über aller Kandidaten aus dem Bereich Essen, Trinken und Ernährung. die sich in die Höhle der Löwen getraut haben.

Le petit raisin kaufen

petitraisin-logo amazonLe petit raisin – Merlot
Rotwein to Go
bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ Staffel 1 Folge 3
einzeln ab EUR 2,99 zzgl. Versand
petitraisin-logo amazonLe petit raisin – Sauvignon Blanc
Weißwein to Go
bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ Staffel 1 Folge 3
einzeln ab EUR 2,99 zzgl. Versand

Nach der Höhle der Löwen

Bei Le Petit Raisin gab es einige Turbulenzen nach der Sendung. Am Verhandlungstisch mit den Löwen stellte sich heraus, dass die Lizenz für das Produkt, auf nur 5 Jahre begrenzt war. Kein Investmentcase für die Löwen. Die Gründer handelten unverzüglich und nahmen einen Kredit über 300.000 EUR auf, um eine eigene Abfüllmaschine zu kaufen. Die neue Maschine kann 1.500 Gläser pro Stunde abfüllen. Zu diesem Zeitpunkt signalisierten die Löwen noch ihren Verhandlungswillen. Während die Löwen aber noch zögerten, meldeten sich 20 weitere interessierte Investoren, von denen zwei deutlich bessere Konditionen anboten als die Löwen, so dass Le Petit Raisin zwar ein Investment bekam, jedoch die Verhandlungen mit den Löwen abbrach.

vingoooAuch die Boulevard-Presse stürzte sich auf den Deal, denn aus Köln meldete sich der Gründer Jocco Thurm, der angab, mit seinem Unternehmen Vingooo bereits seit Jahren erfolgreich am Markt zu sein. Thurm schaltete nach der Sendung unverzüglich seinen Anwalt ein. Es folgte ein Rechtsstreit mit beiderseitigen Schuldzuweisungen, wer von wem kopiert und wer welche Patentrechte und Lizenzen habe. Auch der vermeintliche französische Patentinhaber schaltete sich in den Streit ein. Bisher wurde nicht bekannt, wie der Rechtsstreit ausging.

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 20,94 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

Le Petit Raisin im Video

Kontakt zu Le Petit Raisin

Anschrift: Cheers Beverage Distribution GmbH
Wolfgang-Müller-Str.16
50968 Köln
E-Mail:  info@cheersbd.com
Telefon: +49221 55940466
Website:  lepetitraisin.com
Facebook: facebook.com/lepetitraisin

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung:  © VOX/Boris Breuer & Bernd-Michael Maurer / Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *