holzhackhilfe

Holzhack-Manschette

Jens Schlappkohl-Berlitz aus Neumünster ist der Erfinder der Holzhackhilfe. Die Manschette aus Gummi wird mit Schrauben am Hackklotz befestigt. In die Manschette können nun mehrere Holzscheite gestellt und mit der Axt zerkleinert werden. Dadurch, dass die Scheite von der Manschette in Position gehalten werden, fallen diese nicht herunter. Der Holzhacker muss sich seltener bücken und das schont den Rücken. Durch die zwei Löcher in der Manschette kann der Stumpf getragen werden und Späne können ausgefegt werden. Schlappkohl-Berlitz empfiehlt außerdem, statt einer Axt, einen Spalthammer zu verwenden.

Holzhackhilfe in der Höhle der Löwen

holzhackhilfe-loewenSchlappkohl-Berlitz stellte seine patentierte Holzhackhilfe in der siebten Folge der ersten Staffel der Höhle der Löwen vor. Wie Gottfried Blöchl in der Folge zuvor seinen Gobl Gürtel, versuchte auch Schlappkohl-Berlitz sein Unternehmen an die Löwen zu verkaufen. Bei Blöchl ließen sich die Löwen Vural Öger und Judith Williams erweichen. Der Holzhack-Gründer möchte sich allerdings eine lebenslange Umsatzbeteiligung von 7 Prozent sichern. Der Pitch wurde in der Sendung vom 30. September 2014 ausgestrahlt.

Kapitalgesuch

Rechtsform: Einzelperson
Gründer: Jens Schlappkohl-Berlitz
Gesuchtes Kapital: 40.000 € + 7% Beteiligung an zukünftigen Umsätzen
Beteiligungsquote:  10%
Unternehmensbewertung:  40.000 €

holzhackhilfe-bildDer Neumünsteraner Erfinder führt seine Gummi-Manschette vor, die er bisher vor allem über Messen vertrieben hat. Der Nutzen liegt auf der Hand. Rund 150mal muss man sich ansonsten pro Kubikmeter Holz bücken. 70 Euro kostet eine Manschette im Verkauf. Im ersten Jahr wurden jedoch nur 80 Stück verkauft, was einen Umsatz von 5.600 Euro bedeutet.

Frank Thelen steigt sofort aus, als der Gründer bestätigt, er wolle eben nicht nur das Patent verkaufen sondern auch weiterhin an den Verkäufen partizipieren. Die Löwen beginnen ein Streitgespräch über den Umgang mit Patenten. Judith Williams nimmt den Gründer in Schutz, der ihrer Meinung nach eben erkannt hat, wo seine Stärken liegen und wo nicht. Allerdings kommt der Satz „Für die Geschichte ist mir die Freizeit zu schade“ nicht besonders gut an.

Auch Jochen Schweizer investiert nur in Unternehmer, die etwas aufbauen und nicht in die, die etwas loswerden möchten. Er, Vural Öger und Lencke Wischhusen steigen ebenfalls aus. Als letzte räumt Judith Williams das Feld. Keiner der Löwen verfügt über die notwendige Vertriebskompetenz im Holzhack-Gewerbe.

Die Kandidaten in der „Die Höhle der Löwen“ Sendung vom 30. September 2014 (Staffel 1 Folge 7) waren das Hip Trips Online-Reisebüro, die Kieler Fischbar, das SnugglePad für Hunde, die Holzhackmanschette, das Taschen-WC Adamus, das Modelabel Pirate Business sowie die Ahorn-Limo Bob Barrel. Außerdem gab es Einspieler von Padclip und Embella. Mit 1,87 Millionen Zuschauern stieg die Einschaltquote der Löwen erneut an. Investiert wurden in dieser Episode insgesamt 300.000 EUR.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Kandidaten mit Erfindungen in der Höhle der Löwen.

Nach der Höhle der Löwen

Es ist wenig bekannt darüber, wie es mit dem Erfinder der Holzhack-Manschette nach der Sendung weiter ging.

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 20,94 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

Holzhack-Manschette im Video

Kontakt zur Holzhackhilfe

Anschrift: Jens Schlappkohl-Berlitz
Hüttenkamp 11
24536 Neumünster
E-Mail: info@holzhacken-perfekt.de
Telefon: 0151 – 15637058
Website: holzhacken-perfekt.de
Facebook:  –

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung:  © VOX/Boris Breuer & Bernd-Michael Maurer / Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *