kickbase

Kickbase Bundesliga-Manager App

Der Fußball-Manager Kickbase ist ein Bundesliga-Manager fürs Smartphone. Immer und überall eröffnet Kickbase die Transferbörse der Bundesliga. Ziel ist es, sich das bestmögliche Team zusammenzustellen und möglichst hoch im Ranking zu steigen. Punkte gibt es dabei in Echtzeit während der Bundesliga-Spiele. Wertsteigernde Pluspunkte sammeln Spieler für gelungene Pässe, Tore und Torschüsse. Der Wert eines Spielers sinkt jedoch mit Fouls und Fehlpässen. Auf dem Transfermarkt kann man die Spieler seiner Elf kaufen und verkaufen. Entwickelt wurde Kickbase von Anatol Korel, Ante Kristo, Daniel Wagner und Felix van de Sand aus München. Das Unternehmen hat eine echte DFB Bundesliga-Lizenz und darf die echten Namen, Fotos und Vereinslogos verwenden.

Kickbase in der Höhle der Löwen

Die Gründer der Kickbase-App stellten ihren Bundesliga-Manager in der vierten Folge der dritten Staffel „Die Höhle der Löwen“ der Investoren-Jury vor. Mit dem Geld der Löwen und dem technischen Know How eines Frank Thelen könnte die App noch weiter voran gebracht werden. Auch Jochen Schweizer, der Ex-Stuntman und Extremsportler könnte ein spannender Investor sein, der jedoch weniger in digitale denn in reale Erlebnisse investiert. Neben der App betreiben die Gründer auch noch die Agentur COBE (creators of beautiful experiences). In der Vergangenheit waren Unternehmensstrukturen mit Ausgründungen oder Holdings für die Löwen meist schwierige Investmentcases. Der Pitch wird in der Sendung vom 13. September 2016 ausgestrahlt.


Produkte aus der Höhle der Löwen kaufen

Aktuell:  Rokittas Rostschreck ab 39,99€ | 3 Bears Porridge ab 21,90 € | Dinosaurier & Einhorn Schultüten ab 34,99 € | Blufixx Klebestift ab 13,95€ |…| Staffel-Highlights:  Pony Puffin Frisierhilfe ab 14,95 € | Veluvia Kapseln ab 39,99 € | ProtectPax Displayschutz ab 15,99 €  |  Go Simply Heckklappenöffner ab 22,22 €


Kapitalgesuch

Rechtsform: GmbH
Gründer: Anatol Korel, Ante Kristo, Daniel Wagner, Felix van de Sand
Gesuchtes Kapital:  600.000 €
Beteiligungsquote:  10%
Unternehmensbewertung:  6.000.000 €

Die vier Gründer stellen den Löwen ihre App vor. Was aber werden die Löwen rund um Frank Thelen und Jochen Schweizer zu der hohen Unternehmensbewertung sagen? Ist die momentane starke Abhängigkeit vom Lizenzgeschäft ein Deal-Breaker?

Die Kandidaten in der „Die Höhle der Löwen“ in der Sendung vom 13. September 2016 (Staffel 3 Folge 4) sind das Fitnessgerät SensoPro Trainer, die Dessous-Marke Sugar Shape, die Schlafweste Nachtwaechter, die Apps für Forstwirtschaft FOVEA und Fußball Kickbase sowie der Brotaufstrich von Malzit. Außerdem gibt es einen Rückblick auf Staffel 2.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Kandidaten aus dem Bereich Internet & Technologie in der Höhle der Löwen.

Nach der Höhle der Löwen

Auch nach den Löwen geht es erfolgreich weiter für die Fußball-App.

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 20,94 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

Kickbase im Video

Andere COBE Projekte

Anatol Korel, Ante Kristo, Daniel Wagner und Felix van de Sand sind neben Kickbase auch die Inhaber der Agentur COBE (kurz für „Creators of beautiful experiences“). Unter anderem haben sie neben Kickbase auch die Banking-App der Hypovereinsbank unddie App für GuideBase, ein AirBnB für Mountaineers, entwickelt.

Kontakt zu Kickbase

Anschrift: Kickbase GmbH
Baaderstraße 7
80469 München
E-Mail: help@kickbase.com
Telefon: +49 89 997437070
Website: kickbase.com
Facebook: facebook.com/kickbaseapp/

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung:  © VOX/Boris Breuer & Bernd-Michael Maurer / Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *