knick-n-clean

knick’n’clean Kühlschrank-Hygienestäbchen

Diplom-Ingenieur Helrik Bobke hat Knick’n’clean® entwickelt. Knick’n’clean sind Hygienestäbchen, die Bakterien, Pilze, Sporen, Viren und andere Krankheitserreger abtöten. Der Kühlschrank bleibt keimfrei und die Lebensmittel halten länger. Zur Aktivierung müssen die kleinen Stäbchen nur einmal geknickt werden, damit sich die Flüssigkeiten vermischen und miteinander reagieren. Nach einer Stunde wird der Frischestab in den oberen Bereich des Kühlschranks oder des Kühlraums gelegt oder gehängt. Durch den Spezialkunststoff tritt nun der komplett gesundheitsverträgliche Wirkstoff aus und beginnt damit, Keime abzutöten. Nach einem Monat sollte der Stift gewechselt werden. Seit 2009 hat das System bereits mehrere Innovationspreise wie den Industriepreis, den Innovationspreis Mitteldeutschland und noch einige mehr gewonnen. Mit knick’n’clean aqua bietet Bobke außerdem eine Variante der Frischestäbchen für Schnittblumen an.

Knick’n’clean in der Höhle der Löwen

knicknclean-loewenHelrik Bobke stellte die Frischestäbchen in der sechsten Folge der ersten Staffel „Die Höhle der Löwen“ vor. Mit dem Kapital der Löwen soll insbesondere der Vertrieb stärker skaliert werden. Insbesondere die Fernsehpower einer Judith Williams könnte hier einen Mehrwert bieten. Der Unternehmer bietet jedoch keine Firmenbeteiligung an, so dass die Löwen nicht von der Wertsteigerung des Unternehmens profitieren würden. Stattdessen ist er bereit, eine Umsatzbeteiligung von 10 Prozent zu bieten – auch in Zeiten, in denen das Unternehmen keine Gewinne macht. Der Pitch wurde in der Sendung vom 23. September 2014 ausgestrahlt.

Kapitalgesuch

Rechtsform: GmbH
Gründer: Helrik Bobke
Gesuchtes Kapital: 50.000 €
Beteiligungsquote: 10% Umsatzbeteiligung
Unternehmensbewertung: unbekannt

knicknclean-bildDie Rechnung geht zunächst auf. Bobke rechnet vor, wie Verbraucher als vierköpfige Familie jährlich Essen im Wert von 300 EUR aufgrund der Verderblichkeit wegwerfen und wie der Knick’n’clean somit nicht nur der Umwelt sondern auch dem Geldbeutel hilft. Auch der Kühlschrank kann nun eine Stufe niedriger betrieben werden, wodurch zusätzlich Energie eingespart wird.

Vural Öger und Jochen Schweizer sind zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits ausgestiegen. Eine reine Umsatzbeteiligung ohne Mitspracherechte in der Firma sind für sie kein Investment-Case. Öger versuchte sogar gleich zu Beginn, alle Löwen zum Aussteigen zu bewegen. Nur der Intervention Frank Thelens ist es zu verdanken, dass wir noch erfahren, wie lukrativ das Geschäft tatsächlich ist. Aus einem Euro Herstellungskosten je Stäbchen wird nämlich ein Verkaufspreis von 26 Euro in Viererpack. „Das ist ja eine Gelddruckmaschine!“ entweicht es da Frank Thelen.

200.000 Stück sind bereits verkauft. Genauso viele liegen noch auf Lager und das mit einer Haltbarkeit von 10 bis 15 Jahren. Eine Goldgrube!

Das Angebot der Löwen

 Löwe(n): Frank ThelenJudith Williams
Investment-Angebot: 50.000 €
Beteiligungsquote: 20%
Unternehmensbewertung: 250.000 €
Konditionen:

Frank Thelen und Judith Williams haben Dollarzeichen in den Augen, allerdings wollen sie nicht nur die Umsatz- in eine Firmenbeteiligung wandeln sondern gleichzeitig auch noch ihren Anteil verdoppeln. Kein Wunder, dass der Gründer hier nicht lange fackelt und das Angebot ablehnen muss. „So werden wir nicht miteinander klar kommen,“ ärgert sich Williams, die plötzlich von fehlendem Vertrauen spricht. Sie, Thelen und die schweigsame Lencke Wischhusen steigen aus.

Die Kandidaten in der „Die Höhle der Löwen“ Sendung vom 23. September 2014 (Staffel 1 Folge 6) waren Helen Bender mit ihrer lesbischen Brautmode La Mode Abyssale, die Kühlschrank-Frischhaltestäbchen Knick’n’Clean, das Spielzeug-Abo Meine Spielzeugkiste, die Duschvorhanghalterung Clevershower, die Sandalen von Bonds, der Twins Fitness Riegel und der Gobl Gürtel. 1,83 Millionen Zuschauer sahen, wie die Startups insgesamt 240.000 EUR von den Löwen erhielten.

Hier gibt es eine Übersicht über aller Kandidaten aus dem Bereich Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden, die sich in die Höhle der Löwen getraut haben.

Knick’n’Clean kaufen

knick-n-clean
amazonKnick’n’Clean für den Kühlschrank
bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ Staffel 1 Folge 6
ab EUR 14,45 zzgl. Versand
knick-n-clean
amazonKnick’n’Clean aqua für Schnittblumen
bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ Staffel 1 Folge 6
ab EUR 3,38 zzgl. Versand

Nach der Höhle der Löwen

Ich kann es immer noch nicht fassen, dass die „Löwen“ nicht auf mein Angebot (50.000 Euro für 10% Umsatzbeteiligung an…

Posted by knicknclean Helrik Bobke on Mittwoch, 22. Oktober 2014

Helrik Bobke geht auch ohne die Löwen seinen Weg. Über 5000 Nutzer waren während der Sendung auf der Seite des Startups und zwangen die Server in die Knie. Es hagelte Bestellungen und Angebote für Vertriebspartnerschaften. Auch Investment-Angebote hatte es gegeben, jedoch hat sich das Geschäft von Knick’n’Clean mittlerweile so stark entwickelt, dass die Firma ohne weiteres Kapital auskommt. Das Geschäft  läuft sehr gut und gerade erst hat er im November 2015 seinen neuen Werbespot fertig gestellt.

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 20,94 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

Knick’n’Clean im Video

Kontakt zu Knick’n’Clean

Anschrift: Knick’n’clean®
Dipl.-Ing. Helrik Bobke
Vahrenwalder Str. 7
30165 Hannover
E-Mail:  info[ät]knicknclean.de
Telefon:  +49 (0) 511 1058512
Website:  knicknclean.de
Facebook:  facebook.com/pages/knicknclean-Helrik-Bobke/284623868215608

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung:  © VOX/Boris Breuer & Bernd-Michael Maurer / Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *