susan-wojcicki

Die Frau, die einst den Google-Gründern ihre Garage vermietete, leitet heute Youtube

Susan Wojcicki war 30 Jahre alt, als sie 1998 den Google Gründern Larry Page und Sergey Brin ihre Garage und ein paar Zimmer in ihrem Haus im kalifornischen Menlo Park vermietete. Von hier aus begann das Firmenimperium seinen unaufhaltsamen Aufstieg. Das Potenzial hatte auch Wojcicki früh erkannt. Als Mitarbeiterin Nummer Sechzehn ist sie ins Unternehmen eingetreten und ihm bis heute treu geblieben. Dabei war das zunächst gar nicht so vorhersehbar. Ihr Vater war Physik-Professor an der renommierten Stanford Universität, ihre Mutter Lehrerin. Vor ihren beiden Abschlüssen in Wirtschaftswissenschaften studierte sie zunächst Geschichte und Literatur in Harvard.

Heute ist Susan Wojcicki die höchstrangige Frau im Google-Konzern. Lange verantwortete sie das höchst ertragreiche Werbegeschäft des Suchmaschinen-Giganten. Später trug sie maßgeblich zu der strategischen Entscheidung bei, den Videodienst Youtube für damals 1,65 Milliarden US-Dollar (ca. 1,3 Mrd. EUR) zu kaufen. Seit 2014 leitet sie selbst den Videodienst. Das Forbes-Magazin listet sie mittlerweile in den Top10 der einflussreichsten Frauen der Welt. Die fünffache Mutter setzt sich öffentlich für einen gesetzlichen Anspruch auf Mutterschutz ein, den es in den USA als einzigem Industrieland derzeit noch nicht gibt, den Google seinen Mitarbeitern aber gewährt.

Auch Privat hat Susan Wojcicki Verbindungen mit den Google Gründern. Ihre Schwester Anne ist mit Sergey Brin verheiratet und hat mit ihm zwei Kinder. Seit 2013 leben die beiden jedoch getrennt.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *