bildersuche-jlo

Googles Bildersuche wurde wegen Jennifer Lopez entwickelt

Mittlerweile kann man sich Google gar nicht mehr ohne Bildersuche vorstellen. Tatsache ist aber, dass die Suschmaschine seinerzeit ohne das praktische Feature online ging. Erst drei Jahre später gab es erste Möglichkeiten, das Netz nach Bildern zu durchsuchen. Zu verdanken haben wir das laut Googles Vorstandsvorsitzendem Eric Schmidt der Schauspielerin und Sängerin Jennifer Lopez.

Im Jahr 2000 erreichten Google mehrere Millionen Suchanfragen, zu denen die Suchmaschine damals keine passenden Ergebnisse hatte. JLo hatte bei der Grammy-Verleihung ein skandalträchtig freizügiges grünes Kleid getragen. Die Aufregung war groß und es gingen etliche Newsmeldungen damit einher. Folglich wollte Jedermann das Skandalkleid sehen. Ein höheres Suchvolumen hatte Google zu jenem Zeitpunkt noch nie gemessen.

Damit war klar: Eine Bildersuche muss her. Ein Jahr später, im Juli 2001 ging das neue Feature live. Sicherlich wäre die Funktion früher oder später eh gekommen, aber es ist bei Google nicht unüblich, auf spezielle Typen von Suchanfragen durch eine Weiterentwicklung des Produktes zu reagieren. Ein weit weniger erfreulicher Vorfall, die Terrorschläge vom 11. September, führten im gleichen Jahr dazu, dass die Google Newssuche entwickelte wurde.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *