abfluss-heinz

Abfluss-Fee Karl-Heinz: Neue Feenart in Löwenhöhle entdeckt

Deutschlands Gründerzene hat einen neuen Helden: Karl-Heinz, die Abflussfee! Startup-Humor erklärt die Hintergründe, woher die die Abflussfee kommt und warum die Deutschen gerade mehr hinter der putzigen Fee als hinter Pokémons her sind.

Die Abfluss-Fee ist ein wohlgesinnter und nützlicher Hausgeist, der in der Nähe fließender Gewässer lebt. Entdeckt wurde die possierliche Fee mit dem Prakmatismus eines Handwerkers, deren Existenz Kryptozoologen vor ein Rätsel stellt, in einer Höhle mit fünf wildlebenden Löwen. Die VOX-Tierdokumentation „Die Höhle der Löwen“ war zufällig vor Ort und berichtete, wie in besagter Höhle immer wieder Entrepreneure (von frz. „entrer“, also in die Höhle Hereintretende) den Löwen zum Fraß vorgeworfen werden, als aus einem nahegelegenen Abfluss mit einem Mal die Abflussfee herbeiflatterte. „Ja, kein Problem, kein Problem,“ schallte es plötzlich und süßlicher Apfelduft verbreitete sich.

Man muss jedoch nicht VOX gesehen haben oder wie der Technologie-Vorzeigeinvestor Frank Thelen „Startup“ ganz fachmännisch als „Staaarrdabb“ aussprechen, um die Abflussfee zu kennen. Der elfenhafte Ruf eilt ihr voraus. Die englische „Plug Hole Fairy“ ist ein Hausgeist ähnlich der auch in Deutschland bekannten Zahnfee und besonders bei Kindern und Reinheitsfanatikern beliebt. Ausgefallene Haare, Schmutz- und Seifenreste sowie Keime jeglicher Art werden von britischen Kindern abends unter die Kopfkissen oder in den Abfluss unterhalb des Waschbeckens gelegt. Des Nachts kommt die Abflussfee und löst die Haare mit ihrem Reinigungsmittel auf. Am Morgen riecht alles ganz frisch nach Apfel oder Zitrone. Es sei denn, man hat das Reinigungsmittel ins Auge bekommen, weil man den von der Fee hinterlassenen Hinweiszettel nicht gelesen hat.

Auch den Brexit Großbritanniens aus der EU hat die „Plug Hole Fairy“ herbeigeführt. „Ich war bei allen Gesprächen dabei und diese Unkonkretheit ging mir irgendwann sowas von gegen den Strich,“ erklärt die Fee, die mit bürgerlichem Namen eigentlich Karl-Heinz heißt, im Interview gegenüber Startup-Humor. „Da habe ich gesagt: Kürzen wir es doch ab, Sie sind raus!“ Schon beschlossen die Briten, aus den genannten Gründen aus der EU auszutreten. Mit Zerfall und Zersetzung kennt die Fee sich aus, löst Karl-Heinz doch täglich Schmutzreste und abends noch ein oder zwei Kreuzworträtsel. Auch die Schweizer sind ihm zu neutral, zu langsam und zu diplomatisch, weshalb er sie in die EU gar nicht erst reingelassen hat. Der ehemalige Türsteher und Löwenbändiger mag es verbindlich.

„Ich dachte erst, da trällert ein Rohrspatz,“ lässt sich einer der mittlerweile stark eingeschüchterten Löwen vom Naturschutzbund zitieren, „bis ich gemerkt habe, welches zarte Wesen da vor mir flattert“. Es war Karl-Heinz, die Abflussfee, die zur Ehrenrettung des deutschen Handwerks gekommen war – Mit dem Zauberspruch „Ihr wollt verdienen, ich will verdienen, werden wir alle glücklich“ machte sich Abflussfee Karl-Heinz daran, die Haare im Abfluss und die Fassung der Löwen aufzulösen. „Wie aus dem Bilderbuch“ kündigte sich der märchenhafte Auftritt des patenten und patentierten Rausschmeißers an. Wenn der Kuchen redet, schweigen die Krümel! Die Lösung ist manchmal ganz einfach.

Tierdoku mit der sympathischen Pummelfee verpasst?
Hier auf Clipfish ansehen

Karl-Heinz for President!

abfluss-fee-logo amazonAbflussfee: Selbstreinigender Abflusstopfen
Abfluss-Stopfen für handelsübliche Waschbecken
bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ Staffel 3 Folge 2
ab EUR 21,69 zzgl. Versand

Ähnliche Satire-Artikel

Social Giving Service BettlR beeindruckt die Löwen

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *