pinocchio-geico

Pinocchio als Motivationstrainer

Heute gibt es ein besonderes Motivationsvideo. Wer kennt sie nicht, die Unternehmensberater, Verkäufer und Motivationstrainer, die einem das Blaue vom Himmel herab versprechen? Auch eine allseits bekannte und beliebte Holzpuppe, die es mit der Wahrheit nicht immer so ernst nimmt, versucht sich nun als Business-Motivationssprecher. Blöd nur, wenn man von den eigenen Aussagen nicht ganz so überzeugt ist. Die Nase ist kein Fake von Jan Böhmermann sondern garantiert echt, auch wenn sie ein wenig hölzern daher kommt.

Der amerikanische Versicherungskonzern GEICO, der für seine ausgefallenen viralen Werbespots bekannt ist, schickt Pinocchio ausgerechnet mit seinem Vortrag „Die Wahrheit als Konzept“ auf die große Bühne der Motivationstrainer. Leider verläuft der Vortrag nicht ganz wie geplant und Pinocchios hohle Phrasen lassen seine Nase wachsen. Der Junge aus Holz stürzt daraufhin in eine Sinnkrise. Falls es mit dem Bücherschreiben nicht klappt, hätten wir auch noch folgende Vorschläge für Alternativ-Jobs in der Holzklasse: Pressesprecher, Anwalt, Sales-Manager, Grundstücksmakler, Gebrauchtwagenhändler, MdB.

Trivia

Pinocchio ist eine Erfindung des italienischen Autors Carlo Collodi und erlangte 1881 Bekanntheit durch die Veröffentlichung in einer italienischen Wochenzeitung. Die „Abenteuer des Pinocchio: Geschichte eines Hampelmanns“ war so erfolgreich, dass Collodi 1883 begann, ein Buch über die hölzerne Puppe zu schreiben, das 1905 erstmals auch in Deutschland unter dem Titel „Hippeltitsch’s Abenteuer“ erschien.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *