heelbopps

Heelbopps Fashion für Highheels

Walk like a star! Die diplomierte Fashion-Designerin Katharina Hermes aus Frankfurt am Main ist die Erfinderin der Heelbopps. Die schicken Aufsteck-Absätze machen aus jedem Highheel einen echten Hingucker. Die Bopps geben der Absatzspitze mehr Halt, ohne die Gehsymmetrie ider den Tragekomfort zu beeinträchtigen. Sie sind aufsteckbar und auswechselbar und in vielen verschiedenen Designs zu bekommen. So wird aus jedem Stöckelschuh die Basis für modische Schuhkombinationen mit Strass, Federn oder Spikes. Hermes, die schon für Mullberry und Alexander McQueen gearbeitet hat, hat zwei Jahre in die Entwicklung gesteckt. Gemeinsam mit Ingenieuren und Kunststoff-Experten entstanden die hochwertigen Heelbopps. Die Preise variieren zwischen 39 und etwa 270 Euro. Zu den prominenten Fans der Schuhverschönerer gehören Katy Perry, Micaela Schäfer und Silvia Astore, die Lebensgefährtin von DJ Sven Väth.

Heelbopps in der Höhle der Löwen

vhdl_20150915_heelboppsKatharina Hermes stellte die Heelbopps in der zweiten Staffel der Höhle der Löwen auf VOX vor. Mit 10.000 Euro Preisgeld des Frankfurter Gründerpreises 2014 und dank großer Resonanz auf den Auftritt auf der Fashion week des gleichen Jahres ist Hermes bereits gut ins Startup-Leben gestartet. Mit dem Geld der Löwen kann der Absatzmarkt noch weiter vergrößert werden. Die vermutlich größte Hilfe beim Vertrieb könnte das Verkaufstalent Judith Williams mit ihren TV-Shopping-Formaten sein. Aber auch die Online-Expertise von Frank Thelen kann einen Mehrwert bieten. Ähnliche Konzepte wie Softsteppheels oder Ingirl Fashion kamen in der ersten Staffel allerdings nicht gut an. Der Pitch wurde in der Sendung vom 15. September 2015 ausgestrahlt.


Produkte aus der Höhle der Löwen kaufen


 

Aktuelle Folge: Fensterschnapper ab 21,46 € | Tastillery Geschenkboxen ab 44,00 € | KeDDii Scoop Katzenstreuschaufel ab 14,99 € | 3 Bears Porridge Haferbrei 4er-Paket ab 18,90 €


Staffel-Highlights Veluvia Kapseln ab 39,99 € | ProtectPax Displayschutz ab 15,99 € | HappyPo Reise-Bidet ab 24,90 € | Rokittas Rostschreck ab 18,90€ | Parodont Gel Zahnfleischschutz ab 6,02 € | Fried Elements Tür-Hilfe-Set ab 15,49 € |  happy brush Schallzahnbürste ab 49,99 € |  Go Simply Heckklappenöffner ab 22,22 € | Blinkerhandschuh ab 24,99 € | Pony Puffin auf Amazon anschauen | Good Eggwhites ab 19,95€ | Yummynator Fressnapf ab 16,46 € | Tukluk Spielmatten ab 199,99€


Kapitalgesuch

Rechtsform: UG (haftungsbeschränkt)
Gründer: Katharina Hermes
Gesuchtes Kapital: 200.000 €
Beteiligungsquote: 10%
Unternehmensbewertung: 2.000.000 €

heelbopps-dhdl2Katharina Hermes steigt sofort in den Pitch ein. Sie erzählt von ihrer Leidenschaft für Mode und ihrer Expertise aus London, Paris und Mailand. Direkt spricht sie Judith Williams und Lencke Steiner an, die natürlich das Problem kennen, mit Stilettos über Kopfsteinpflaster, Wiese oder Gitter zu laufen. Die Designerin läuft über einen Improvisierten Laufsteg aus verschiedenen Untergründen. Neben dem praktischen Nutzen der Heelbopps kann man aber jedem noch so einfachen Schuh einen Red Carpet Look verpassen.

Nach der Produkteinführung auf der Fashionweek und internationalen Modemessen gibt es Aufträge aus ganz Europa, Asien und Nordamerika. Während Judith Williams und Lencke Steiner sofort zum Verkaufsregal laufen und den Laufstegtest machen, schauen Jochen Schweizer und Vural Öger noch etwas skeptisch drein. Dem Deutschtürken gefällt sichtlich nicht, was ihm geboten wird. Die Schuhe von Steiner und Williams findet er elegant, aber „Lass dir von einem Mann mit zwei kritischen Augen etwas sagen: Die Eleganz der Schuhe geht dadurch verloren.“

Frank Thelen stimmt Vural Öger zu, findet aber, dass Design Geschmackssache sei. Allerdings zieht ihm die Firmenbewertung die Schuhe aus. Nach den Zahlen gefragt, weicht Hermes zunächst auf zwei gewonnene Gründerpreise und die Fertigung Made in Germany aus. Thelen beginnt zu lachen. 2014 hat Heelbopps bereits 85.000 Euro Umsatz gemacht, für 2015 sind jedoch nur 150.000 Euro Umsatz geplant. „Das ist wirklich grober Mist,“ entrutscht es Frank Thelen mit Blick auf die Unternehmensbewertung. Er steigt aus.

heelbopps-dhdlAuch der Frage von Jochen Schweizer nach dem Gewinn weicht Katharina Hermes zunächst noch aus, dann offenbart sie, dass der Gewinn 2014 bei nur 3.000 Euro gelegen hat. Für 2015 sind 50.000 Euro Gewinn prognostiziert. Jochen Schweizer glaubt, dass das Modell zu leicht kopierbar ist und im Falle eines Trends alle großen Hersteller aufspringen werden. Er glaubt nicht, dass die Bopps tatsächlich patentierbar sind. Auch die ausweichenden Antworten kritisiert Schweizer und glaubt nicht, dass er mit dem Produkt und der Gründerin Geld verdienen könne.

Vural Öger grummelt immer noch, dass der Schuh mit dem Heelbopp plump aussehe. Dass die Mode-Accessoires so gar nicht seinen Geschmack treffen, lässt sich nicht leugnen. Er steigt ebenfalls aus. Judith Williams zeigt deutlich mehr Verständnis für das Produkt. Sie kann sich sehr gut vorstellen, dass aus den Heelbopps ein Trend wird. Lencke Steiner allerdings teilt die Meinung der männlichen Löwen. Ihr gefällt der Modetrend nicht. Judith Williams findet noch einmal lobende Worte für die Unternehmerin und ihr Produkt, investiert aber ebenfalls nicht.

Die Kandidaten in der „Die Höhle der Löwen“ Sendung vom 15. September 2015 (Staffel 2 Folge 5) waren die Premium-Sockenmarke von Jungfeld, die Hunde-Beschäftigungs-App MyDog365, Der Thai-Grill mit integriertem Hot Pot Tom Yang BBQ, die Absatz-Accessoires Heelbopps, die Bottoms Up Bierzapfanlage und die Mathe-Nachhilfe-App Math 42. Mit 2,41 Millionen Zuschauern stellte die Folge einen neuen Quotenrekord auf. Frank Thelen investierte vor der Kamera 400.000 Euro.

Hier gibt es eine Übersicht über aller Kandidaten aus dem Bereich Mode, Accessoires und Bekleidung, die sich in die Höhle der Löwen getraut haben.

Nach der Höhle der Löwen

Die Ressonanz nach der Sendung war enorm. 1,7 Milionen Zugriffe verzeichnete die Website an nur einem Tag und ein regelrechter Run auf die Boutiquen begann. Im Staffel-Rückblick vom 1. Januar 2016 besuchte das DHDL-Team noch einmal die Gründerin und zeigten sie in ihrem Arbeitsalltag und beim Besuch einer Boutique. Die Firma der Fashiondesignerin besteht mittlerweile aus einem achtköpfigen Team. Auch der Onlineshop läuft gut. Auch die Herstellung erfolgt inhouse per Hand und nach Auftragslage.

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 19,99 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

Heelbopps im Video

Kontakt zu Heelbopps

Anschrift: El K’Pony UG (haftungsbeschränkt)
Sandweg 6 HH
60316 Frankfurt am Main
E-Mail: info@heelbopps.com
Telefon: +49 69 860 07 22 623
Website: heelbopps.com
Facebook: facebook.com/Heelbopps/

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung:  © VOX/Boris Breuer & Bernd-Michael Maurer / Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *