kleine-prints

Kleine Prints Kinderfotobücher

Eva Malwaska hat Kleine Prints gegründet (phonetisch und im Design bewusst an den Kinderbuchklassiker „Der Kleine Prinz“ angelehnt). Da wo klassische Fotobücher einfach nicht Kindertauglich sind, druckt sie mit ihrem Startup auf festen Karton. Die robusten, dicken Seiten, die Spiralbindung und die abgerundeten Ecken halten nicht nur einiges aus sondern verringern auch die Verletzungsgefahr für das Kind. Auf 13 Seiten erhlaten Kinder so Fotos von ihren Lieblingsmotiven: Orte, Familienmitglieder, Freunde, Stofftiere – Das alles gehört in die Kinderwelt. Liebevoll einzeln verpackt werden die fertigen Bücher in einer Behindertenwerkstatt. Zum Vertrieb ihrer Bücher hat die Hamburgerin liebevoll einen Onlineshop gestaltet, in dem man über eine Uploadseite seine Motive hochladen kann. Im Format 14×14 cm kommen die Bilder dann in kindgerechter Größe ins Buch.

Kleine Prints in der Höhle der Löwen

kleine-prints-loewen-2Malwaska trug ihre Geschäftsidee in der zweiten Staffel der Gründer- und Startup-Show „Die Höhle der Löwen“ vor. Mit einem Kopf voller Ideen für die Weiterentwicklung der kleinen Prints braucht man etwas Kapital. Das sollen die Löwen beisteuern. Prädestiniert ist Frank Thelen, der bereits viele Onlineservices aufgebaut hat, darunter einen Anbeiter von Fotobüchern. Auch Jochen Schweizer könnte mit seinem Portal eine spannende Vertriebsoberfläche schaffen. Der Pitch wurde in der Sendung vom 20. Oktober 2015 ausgestrahlt.


Produkte aus der Höhle der Löwen kaufen


Kapitalgesuch

Rechtsform: Einzelperson
Gründer: Eva Malwaska
Gesuchtes Kapital: 40.000 €
Beteiligungsquote: 12,5%
Unternehmensbewertung: 320.000 €

Die Gründerin präsentiert einen der besten Pitches der gesamten Staffel. Sie beginnt von ihrer zweieinhalbjährigen Tochter Lotta, von der Entwicklung des Fotobuchs zu erzählen und wie sie daraus aufbauend auf ihrer Profession und ihrer Passion ein Business entwickelt hat. Frank Thelen grinst bereits.

440 Fotobücher hat die Hamburgerin bereits verkauft. 170 davon alleine im Dezember. Der Verkaufspreis liegt bei 25 Euro zzgl. Versand. Die Druckkosten liegen bei bis zu 13 Euro. Ein Gehalt zahlt sich die Gründerin noch nicht. Eingeplant ist es auch mit nur 2.500 Euro am Anfang. Vural Öger findet das Produkt extrem gut, aber er weiß nicht, wie er beim Vertrieb helfen kann. Er wünscht der Gründerin, dass sie einen Deal mitnehmen kann, denn er findet ihr Produkt „ganz wunderbar“. Auch Judith Williams ist komplett voll des Lobs. Aber auch sie sieht nicht, dass sie einen Mehrwert einbringen kann.

kleine-prints-bildJochen Schweizer steigt aus den gleichen Gründen aus, lobt aber ebenfalls die tolle Idee. Frank Thelen behauptet, er habe quasi das Fotobuch erfunden. Die spitze Zielgruppe findet er extrem smart. Auch die Marke gefällt ihm sehr gut. Was ihm Sorgen bereitet ist die Nachahmbarkeit durch große Anbieter. Höhere Qualität zum kleineren Preis könnte das Startup ganz schnell vom Markt verdrängen. Keiner habe das aber bisher so gut und nett umgesetzt wie Malwaska.

 

Investment

Löwen: Lencke Steiner
Investiertes Kapital: 40.000 €
Beteiligungsquote: 30%
Unternehmensbewertung: 133.333 €
Konditionen:

Lencke Steiner findet die Produkte total cool und sie glaubt, dass das Business funktionieren kann. Sie macht ein Angebot. Sie möchte statt 12,5 Prozent 30 Prozent am Unternehmen halten. Frank Thelen steigt auf Nachfrage aus. Er findet es „brutal komplex“, eine Software zu entwickeln, die wirklich skalierbar und automatisierbar ist. Er rät dazu, das Angebot von Lencke Steiner anzunehmen. Die Gründerin telefoniert kurz und nimmt das Angebot dann an.

Die Kandidaten in der „Die Höhle der Löwen“ Sendung vom 20. Oktober 2015 (Staffel 2 Folge 10) sind der Heimtier-Shop Pfotenheld, die Hamburger Coffee Bags, das Klavier-Lernprogramm flowkey, der tierische Künstler-Shop ajoofa, die Sockenanziehhilfe hand+fuss und das Kinder-Fotobuch von Kleine Prints. 2,28 Millionen Zuschauer sahen die Sendung. Die Löwen investierten insgesamt 190.000 Euro in die Startups.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Kandidaten in der Höhle der Löwen, die Startup-Konzepte rund um Kinder und Familie entwickelt haben.

Nach der Höhle der Löwen

Noch während der Sendung gingen den die Server des kleinen Startups in die Knie und Bestellungen über Bestellungen gingen ein. Tatsächlich erreichen so viele Mails das Team von Kleine Prints, dass die Beantwortung einige Tage dauerte.

Ihr Lieben! Bitte entschuldigt unsere Abstinenz, es ist gerade doch recht viel los :) Die Druckmaschinen laufen Tag +…

Posted by Kleine Prints on Freitag, 30. Oktober 2015

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 20,94 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

Kleine Prints im Video

Lencke Steiner hat einen Deal mit Eva von „Kleine Prints“ gemacht. Und die Freude ist groß! Seht selbst.

Posted by Die Höhle der Löwen on Dienstag, 20. Oktober 2015

Nicht vergessen: nur noch eine Woche lang gibt es unser Fotobuch für Kinder im limitierten byGraziela Bauernhofdesign! #bygraziela #kleineprints #kinderliebenfotos

Posted by Kleine Prints on Montag, 24. August 2015

Kontakt zu Kleine Prints

Anschrift: Eva Malawska
Kleine Prints
Wiesendamm 55a
22305 Hamburg
E-Mail:  hallo@kleineprints.de
Telefon:  +49 (0)175 123 03 02
Website:  kleineprints.de
Facebook:  facebook.com/kleineprints

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung:  © VOX/Boris Breuer & Bernd-Michael Maurer / Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *