mycleaner

mycleaner Autoreinigung

Slawa Kister und Abdula Hamed kommen aus Stuttgart. Ihr Autoreinigungsservice mycleaner bringt die Autowäsche zum Kunden. Die beiden Gründer beschäftigen bereits zehn Angestellte, die als Cleaner in acht Städten unterwegs sind. Insbesondere Firmenkunden mit großem Fuhrpark sind für die Autoreiniger interessant. Der Kunde spart Zeit und Aufwand, wenn die Cleaner zur online vereinbarten Zeit vorbei kommen und die Wagen innen und außen reinigen. Die Cleaner benötigen nicht einmal einen Wasser- oder Stromanschluss. Sie haben ein pflegendes Reinigungsmittel entwickelt, das komplett ohne Wasser auskommt und weder Schmutz noch Abwasser auf dem Stellplatz hinterlässt.

mycleaner in der Höhle der Löwen

mycleaner-dhdlKister und Hamed stellten ihren Autoreinigungsservice mycleaner in der ersten Staffel „Die Höhle der Löwen“ vor. Ziel war es, mit dem Geld der Löwen in weitere Städte zu expandieren. Interessante strategische Investoren könnten Judith Williams, die TV-Vermarktungskönigin, Frank Thelen, der Online-Marketing-Experte oder Vural Öger, der Hotel-Magnat, sein. Der Pitch wurde im Frühjahr 2014 aufgezeichnet und in der Sendung vom 26. August 2014 ausgestrahlt.

Kapitalgesuch

Rechtsform: GmbH
Gründer: Mohamed und Abdula Hamed, Slawa und Natalia Kister
Gesuchtes Kapital: 250.000 €
Beteiligungsquote: 6%
Unternehmensbewertung: 4.166.667 €

Die Investoren-Jury lässt sich zunächst einmal die Geschäftszahlen vorlegen. Zum Zeitpunkt der Aufzeichnung steht mycleaner noch am Anfang und kann mit der Auftragslage kaum die Kosten decken. Durch einen sehr hohen Mindestbestellwert, der über eine einfache Außenreinigung hinaus geht und der die Anfahrtskosten amortisieren soll, ist der Service wenig attraktiv für Privatkunden. Die Löwen glauben nicht so recht an die Skalierbarkeit. Jochen Schweizer sinniert kurz über die Idee, ob eine Autowäsche einen Mehrwert für sein Geschenkportal bieten würde. So ganz zur Marke Jochen Schweizer passt das seiner Auffassung nach aber nicht.

Plötzlich aber dreht die Stimmung. Eher beiläufig kommt heraus, dass die mycleaner ihr innovatives Putzmittel auch direkt verkaufen. Bei nur einem Euro Produktionskosten sind die Margen enorm. Judith Williams wittert gepaart mit ihren Vertriebsmöglichkeiten sofort ein riesen Geschäft!

Investment

Löwen: Judith Williams
Investiertes Kapital: 25.000 €
Beteiligungsquote: 50%
Unternehmensbewertung: 50.000 €
Konditionen: Ausgründung der Reiniger-Produktlinie
Rückzahlung von 2€ je verkaufter Flasche

mycleaner-dhdl-investDie Teleshopping-Vermarkterin macht den beiden Gründern ein Angebot: Für Herstellung und Vertrieb des Putzmittels sollen die Unternehmer eine neue GmbH Gründen. In diese möchte Williams 25.000 EUR investieren und im Gegenzug 50 Prozent der Unternehmensanteile haben. Als die Gründer in Anbetracht der gierigen Löwin zögern, setzt diese sogar noch einen drauf: Sie möchte das Investierte Geld auch noch schnellstmöglich  zurückbekommen und zwar 2 EUR je verkaufter Flasche. Die Gründer schlagen zögerlich ein. Später wird bekannt, dass sie nach der Sendung aufgrund der Übervorteilung von Judith Williams die Zusage zurückgezogen haben. Nach späterer Angabe der Gründer gegenüber dem Blog der Crowdinvesting-Website Seedmatch war auch Jochen Schweizer, eigentlich bereits raus, wieder mit im Spiel und mache ein Angebot, was von ihnen abgelehnt wurde. Dieses wurde jedoch aus der Sendung herausgeschnitten.

Die Kandidaten in der „Die Höhle der Löwen“ Sendung vom 26. August 2014 (Staffel 1 Folge 2) waren das mexikanische Schnellrestaurant Convida, der Autoreinigungsdienst Mycleaner, die Sportart Headis, die Nagel-Lackierhilfe Beli-Luu, Produktdesigner Michael Hilgers, die Zahnputztabletten Denttabs und das Business-Hemd Jobbello. Die zweite Folge der Höhle der Löwen knüpfte mit 1,71 Millionen Zuschauern an den Erfolg des Serienauftakts an. Die Löwen gaben sich spendierfreudig und sicherten den Kandidaten insgesamt 275.000 EUR zu.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Dienstleister in der Höhle der Löwen.

mycleaner Reiniger kaufen

mycleaner-logo-150x150
amazonmycleaner Reiniger Sets
verschiedene Reiniger und Tücher
bekannt aus „Die Höhle der Löwen“ Staffel 1 Folge 2
ab EUR 18,03 zzgl. Versand

Nach der Höhle der Löwen

mycleaner-produktNach der Aufzeichnung der Sendung ist einiges geschehen. Der mycleaner-Deal war der erste geplatzte Löwen-Deal, bei dem die Gründer anschließend einen Rückzieher gemacht haben. Das entspricht ganz dem Empfinden, das Zuschauer und einschlägige Startup-Blogs teilten: Löwin Judith Williams war zu gierig und wollte sich selbst übervorteilen. Für ein Zehntel der gesuchten Simme wollte sie fast zehnmal so viele Anteile und dann das Geld auch noch wieder aus der Firma herausziehen. Kister und Hamed spielten da nicht mit. Mittlerweile vertreiben sie ihre Reiniger komplett in Eigenregie und auch ohne Judith Williams recht erfolgreich.

Statt über die Löwen warben die Geschäftsmänner zwischen Aufzeichnung und Ausstrahlung der Sendung Geld von privaten Mikroinvestoren via Crowdinvesting ein. 250 Investoren investierten gemeinsam 199.500 EUR in das junge Unternehmen. Auch die Ausstrahlung hat den dynamischen Autowäschern nicht geschadet. Während der Sendung gingen bis zu 8 Bestellungen pro Minute ein. Der ökologische Autoreiniger ohne Wasser wird mittlerweile von professionellen Autovermietungen wie dem US-Anbieter Enterprise zur Reinigung der Fahrzeugflotte eingesetzt. Die Cleaner sind mittlerweile in 11 Städten unterwegs und konnten im August 2015 eine siebenstellige Finanzierungsrunde mit einem Millioneninvestment der D + H Beteiligungs GmbH aus Unna vermelden.

amazonDie Höhle der Löwen –
Das Brettspiel zur Sendung

Noris Spiele, ab 12 Jahren
ab EUR 19,99 zzgl. Versand
dhdl-buch-teaser-150x150
amazonDas Buch zur Sendung:
„Erfolgreich Unternehmen gründen“
Die Höhle der Löwen, Autor: Felix Thönnessen
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

mycleaner im Video

Kontakt zu mycleaner

Anschrift: Cleaner GmbH
Löffelstraße 40A
D-70597 Stuttgart-Degerloch
E-Mail:  contact@mycleaner.com
Telefon:  0711 205 28 709
Website:  mycleaner.com
Facebook:  facebook.com/mycleanercom

Bildquellen: Alle Fotos aus der Sendung:  © VOX/Boris Breuer & Bernd-Michael Maurer / Alle anderen Bilder soweit nicht anders gekennzeichnet sind der Website des Startups oder dessen Social-Media-Accounts entnommen. Produktabbildungen in Verbindung mit einer Kaufmöglichkeit entstammen dem Amazon Produkt-Feed.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *