google-pandabear

Kein Aprilscherz: Googles sprechender Plüschpanda

Neben der Smartbox und dem Keyless Keyboard präsentiert Google Japan nun auch den Google Panda. Es ist jedoch nicht das Panda-Update, auf welches so viele SEO Manager seit einem Jahr sehnsüchtig warten sondern ein personal Assistent in Form eines Plüsch-Pandas.

Der flauschige Geselle ist mit neuester emotionaler und sprachlicher Intelligenz-Technologie ausgestattet. Google Panda weiß die Antwort auf alle Fragen, die man ihm stellt und ist somit die Real-Life Schnittstelle zum Google Knowledge-Graph. Panda ist so simpel und einfach zu verwenden, dass auch Menschen, die bisher noch nicht mit EDV-Devices in Verbindung waren, mit ihm umgehen können

Der Panda kann das Wetter vorhersagen, ist mit einer Übersetzungsfunktion ausgestattet und obendrein auch noch supersüß! Lead-Entwickler Ozanschwärmt in bestem Japanisch von den freundlichen Augen und dem runden Design des Plüschbären. Der Bär ist Mobil und kann sich selbst beim Joggen selbstständig an seinen Besitzer klammern und ist außerdem sturzsicher. Google Panda spricht 50 Sprachen und antwortet mit einer Response Time von 0,3 Sekunden.

Selbst Matt Cuts, der Guru hinter den Panda-Updates und bekannter Träger bunter T-Shirts kommt in der Produkteinführung zu Wort und preist die Flauschigkeit des Pandas an. Der Panda ist in den Größen 5 und 6 Zoll erhältlich.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *