mobilegeddon-filme

Mobilegeddon: Hollywood verfilmt Google Update

Hollywood hat die Dramatik des Google Suchalgorithmus-Updates für sich entdeckt. Hunderttausende Existenzen hängen an der richtigen Platzierung in den SERPs und von der Vorankündigung bis zum Impact gibt es alles, was ein guter Katastrophenfilm verlangt. Kein Wunder also, dass uns noch dieses Jahr mehrere Filme ins Haus stehen, die auf dem Mobile Friendly Update vom 21.04.2015 beruhen.

Mobilegeddon

mobilegeddon-filmEin Google-Nutzer entdeckt eines Nachts in den Suchergebnissen das „Für Mobilgeräte“-Label mit einem Durchmesser von ca. 1.000 km. Schnell ist klar, dass Mobilegeddon sich unaufhaltsam der Erde nähert. Die Onlinespace-Experten von Google sprechen von einem Einschlag in die SERPs am 21. April, der etwa dem US-Bundesstaat Texas entspricht und alles bisher dagewesene in den Schatten stellt (größer und bedeutender als jedes Panda- oder Pinguin-Update). 18 Tage bleiben der Menschheit, um die Erde responsive zu machen und dem Impact auszuweichen. SEO-Spezialist Harry „Mad Cut“ Stamper (Bruce Willis) schürft nach dofollow-Backlinks von Ölbohrplattformen für eine SEO-Nischenseitenchallenge, als der Google-Hangout ihn erreicht. Dem Experten ist schnell klar, dass die gesamte Erde mit Bootstrap 3 und verschiedenen Breakpoints recodet werden muss, um dem Mobilegeddon standzuhalten. Gemeinsam mit Rand Fishkin (Ben Affleck) fliegt er zur Internationalen Raumstation MOZ, um sich ein Bild der Lage zu machen. Dort treffen sie auf Marissa Meyer (Liv Tyler), die sie überreden möchte, doch einfach zu Yahoo zu wechseln.

Mobile Friendly Update Day / MFU Day

mfu-dayMobile-Bots bedrohen die Erde. Sie künden von einem großen Update, welches ein Viertel der Größe des Mondes hat, und über dem kalifornischem Mountainview in die Erdumlaufbahn eintritt. Google CEO Larry Page (Bill Pullman) heißt die androiden Lebensformen friedlich und mobilfreundlich willkommen. Diese beginnen jedoch sofort damit, Websites tieferzulegen, die nicht für Mobilgeräte optimiert sind. Panik macht sich in amerikanischen SEO-Blogs breit. Ein paar Tage später greifen auch deutsche SEO-Blogs das Thema auf. Google Frontmann Matt Cutts (Jeff Goldblum) befindet sich gerade in einem Sabbatical, erkennt jedoch sofort die Notwendigkeit, zurückzukehren. Nach seinen Berechnungen wird am 21. April 2015 die Welt untergehen. Der Deutsche SEO-Experte Andre Alpar (Will Smith), der mittlerweile einen Mobile-Bot via Follow-Links in die Falle locken und zum Absturz bringen konnte, macht sich ebenfalls auf den Weg ins Silicon Valley. Bei Googles Spezialabteilung Project X bereitet man sich derweil auf einen Gegenangriff vor und empfiehlt der Bevölkerung, mithilfe eines Responsive Webdesigns mobil zu machen. Alpar und Cutts haben in der Zwischenzeit ein alterndes Android-Betriebssystem (Brent Spiner) wieder funktionsfähig gemacht und beabsichtigen, dem Mobile Friendly Update mit einem Downgrade des Suchalgorithmus zuvorzukommen. Dafür fiegen sie mit einem Google Project Loon Ballon mitten in den Googleplex.

Prakti.mobile

praktimobileOwen Wilson (Owen Wilson) und der andere Typ (Vince Vaughn) sind zwei absolute Technik-Dinosaurier. Statt Smartphones benutzen sie noch Festnetztelefon und zuhause arbeiten sie auf einem C64. Über verschiedene Verstrickungen gelangen sie in die Firmenzentrale von Google im kalifornischen Mountainview und lösen dort via Google Hangout mit John Müller aus dem Google Websearch Team aus Versehen ein Mobile-Update des Suchalgorithmus aus, das letztendlich auch die beiden Protagonisten zum Umdenken anregt. Die zwischendrin wankelnde Freundschaft ist gerettet und zum Schluss ist noch Zeit für ein Eis.

Einschätzung und Serien-Ausblick

Kaum ein Ereignis fand in der Marketingwelt bereits im Vorfeld so viel Beachtung wie das sogenannte „Mobile Friendly Update“ von Google – von Suchmaschinen-Optimierern auch „Mobilegeddon“ getauft. Google trennte zum 21. April 2015 seine auf dem Smartphone angezeigten Suchergebnisse von den auf dem PC gezeigten Suchergebnissen ab und bevorzugt seither Seiten, welche für die Darstellung auf dem Mobilgerät optimiert sind. Diesen Horror für viele Seitenbetreiber und Online Marketeers hat nun endlich auch Hollywood entdeckt und verfilmt nun gleich mehrfach das Google Update.
Doch mit den oben stehenden Filmen noch nicht genug. AMC plant sogar eine mehrere Mobile Update Serien. „The Mobile Dead“ soll ein Ableger des Zombie-Erfolgs „The Walking Dead“ werden, und mit „Breaking SIMlock“ einststeht ein weiterer „Breaking Bad“ Ableger, der sich ebenso wie „Better Call Saul“ ums Telefonieren dreht. Letztendlich werden auch Online Marketing Entscheider 2015 einsehen, wie unterhaltsam so ein Google Update sein kann.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *