startup-class-turkish-airli

Die neue Startup-Class bei Turkish Airlines

Auf dem Direktflug von Istanbul nach San Francisco kann einem so manches passieren. Der Flug ins Sillicon Valley zieht Unternehmensgründer ebenso an wie jede Menge anderer Startup-Hipster. Die Turkish Airlines hat nun extra eine Startup-Class eingeführt, in der man Flipboards und Tischtennis-Platten als Handgepäck mitführen darf. Kostenloses WiFi darf natürlich nicht fehlen, wie soll man als Entrepreneur denn sonst auch rausfinden, wie viele Finanzierungsrunden die eigene App während des Fluges hatte.

Seit Kurzem bietet die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines Direktflüge von Istanbul nach San Francisco an. Grund genug, sich und die eigenen Fluggäste ein wenig auf die Schippe zu nehmen. Bedient werden alle Startup- und Hipster-Klischees vom Selfie-Sticks, Kaffeevollautomaten, Flipbooards, Tech Talks, Fahrräder, Instagram, Drones, Virtual Reality Brillen und Katzenfotos.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *